The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

***Basisöle erklärt:

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
WabunTwoBlueFeathers
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.2005, 10:18    Titel: ***Basisöle erklärt: Antworten mit Zitat

Basisöle:

Folgende Öle eigen sich als Grundzusatz für Mischungen:


Aprikosenkernöl (Prunus amenicana/rosacea)
für normale, trockene und sensible Haut (rauhe)
hat keinen Eigenduft und ist deswegen gute Grundlage
reich an Proteinen
zieht schnell ein
wird nicht so schnell ranzig
kann problemlos auch an der Augenpartie bentutzt werden
enthält Vitamin A,B,C,E
besonders zu empfehlen bei trockener, sensibler, entzündeter Haut


Mandelöl (Prunus Amygdalus)
für jeden Hauttyp, besonders für sensible, trockene Haut
wenig Eigenduft, gute Grundlage
reich an Proteinen
macht die Haut sanft, geschmeidig, ist nährend
wird nicht so schnell ranzig
kann auch in der Augenpartie benutzt werden
enthält Vitamin A,B,E
multifunktionelles Massageöl, überall anwendbar


Jojobaöl (Simmondisia California/chinesis)
für trockene oder unreine Haut
eigentlich ein flüssiges Wachs
hervorragender Feuchtigkeitsspender
reguliert die Fettabsonderung
gut bei Akne/Cellulitis
kann auch in der Augenpartie angewandt werden
Haut fühlt sich nach Anwendung wie Seide an
sehr rein
wird nicht so schnell ranzig
natürlicher Sonnenschutzfaktor (etwa 2,5)
bei Sonnenbrand

Kokosöl (Kokos nuafera)
für normale und sensible Haut
wird bei Erwärmung flüssig
schützt und macht die Haut sanft
zieht sehr langsam ein
ideal als Lippenbalsam


Olivenöl (Olea Europaea)
nährend und reinigend
entschlackend
ideal zum Abschminken

Johanniskraut/Rotöl
für jeden Hauttyp
wirkt entspannend bei Muskelkater, Rückenschmerzen, und rheumatischen Beschwerden
enthälte Vitamin A,E
ACHTUNG: Nach Auftragen dieses Öls nicht mehr in die Sonne ! Lichtempfindlichkeit der Haut wird erhöht! Gefahr von braunen Flecken ! (wie auch z.B. bei Zitrone-, Organgenöl)


Weizenkeimöl (Triticum Vulgare)
für jeden Hauttyp, besonder für schlecht durchblutete
sehr nährend ( fett)
reich an Vitamin E
aktiviert das Bindegewebe
heilsam bei Schppenflechte
enthält natürliche Antixydantien (Konservierungsmittel)
Massageöle sind länger haltbar, wenn man 5% Weizenkeimöl zugibt
nicht für Augenpartie geeignet !
enthält Vitamin B,E,F

Nachtkerzenöl
reich an Vitaminen und Mineralien
häufig zur Nahrungsergänzung verwendet (Salat)
kühl u. dunkel aufbewahren
bei Ekzemen, Schuppenflechte
Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden
guter Feuchtigkeitsspender für trockene u. rissige Haut

Sonnenblumenöl
für alle Hauttypen geeignet
durchblutungsfördernd (leichter Wärmeeffekt!)
gut als Basisöl für Erkältungs-/Grippeöl
multifunktionelles Basisöl
Nach oben
Saphiro
Gast





BeitragVerfasst am: 27.10.2005, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nutze immer Jojobaöl oder Sonnenblumenöl.

Sehr glücklich

Aprikosenkernöl - hm, ob ich das mal für Liebesöle benutzen sollte?? riecvht bestimmt klasse

Saphiro
Nach oben
Anastasia
Gast





BeitragVerfasst am: 27.10.2005, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hierzu habe ich eine Frage:

Ich möchte gerne Lavendelöl als "Parfüm" benutzen. Ginge das? Und mit welchem Basisöl sollte ich es vermischen? Ich hab nämlich gehört, dass man ätherische Öle nie direkt auf die Haut geben darf.
Nach oben
Saphiro
Gast





BeitragVerfasst am: 27.10.2005, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du Lavendelöl nutzen möchtest, nimm doch Jojobaöl. Es ist geruchsneutral und wird nicht schnell ranzig.
Um das ganze etwas "pflegender" zu machen, kannst du ein paar Tropfen Aloe Vera Öl hinzufügen

Saphiro


Zuletzt bearbeitet von Saphiro am 28.10.2005, 10:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Anastasia
Gast





BeitragVerfasst am: 27.10.2005, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ah vielen Dank Saphiro!
Nach oben
WabunTwoBlueFeathers
Gast





BeitragVerfasst am: 28.10.2005, 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

richtig, hier kann ich saphiro nur zustimmen, ätherische Öle nie alleine auf die Haut, das kann zu hautreizungen führen.

Lavendel verursacht bei mir z.B. keine, Zimtöl allerdings hinterlässt sofort einen roten Fleck der brennt..
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 08.02.2009, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Lavendelöl hört sich toll an... werd ich demnächst mal ausprobieren, danke...
Lg
Harianna
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von