The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wundsalbe selbst gemacht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arwen
Gast





BeitragVerfasst am: 06.07.2005, 11:03    Titel: Wundsalbe selbst gemacht Antworten mit Zitat

Wundsalbe

Basilikum , Rosmarien, Oregano und Salbei in einem Mörser zerkleinern.
250 g Melkfett schmelzen und die Kräutermischung dazu geben.
In ein Gefäss geben und trocknen lassen.
Die Salbe kann dann direkt auf die Wunde gegeben werden.

Tipp : Melkfett kann natürlich auch durch Vaseline ersetzt werden.
Wenn die Kräuter ganz klein werden sollen, dann zerkleinert diese in einer Küchenmaschine.

Das Rezept habe ich unter : www.hexenkraut-und-zaubertrank.de gefunden.
Leider stand dort nicht die Mengenangabe der Kräuter.
Hat jemand diese Wundsalbe schon einmal hergestellt und könnte uns sagen, wieviele man nehmen soll ?
Nach oben
Nachtrabe
Gast





BeitragVerfasst am: 06.07.2005, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Kräutern kannst du so richtig aus dem Vollen schöpfen. Ich denke, bei deinem Rezept wird davon ausgegangen, dass du ganz nach deinem Belieben und eigenem Ermessen dosierst.

Ich stelle Salben immer aus Ölauszügen her, dann bröseln die Kräuter nicht so darin herum.
Einen Ölauszug bekommst du, indem du Weizenkeim- oder ein anderes Öl in ein Gefäß gibst und mit Kräutern auffüllst, am Besten, so viele wie nur hineinpassen. Das ganze lässt du dann zwei bis 4 Wochen auf der Fensterbank (Licht) stehen, dann siebst du es aus. Zur Salbe wird das Öl dann, wenn du es erhitzt und dann flüssiges Bienenwachs hinzufügst. Abkühlen lassen, fertig.

Mengenangaben: auf 100 ml Öl kommen 15 g Bienenwachs.
Nach oben
Arwen
Gast





BeitragVerfasst am: 06.07.2005, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine super Idee.
Fand es nämlich mit zerbröselten Kräutern auch nicht so angenehm.
Ich danke Dir für den tollen Tipp........
Nach oben
Kachina
Gast





BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

das is ja mal cool ^^ ich werds auf jeden fall mal ausprobieren.. wie lange hält sich sowas eigentlich?
Nach oben
Hexlein
Gast





BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

also ich hab mal gelesen, dass sich eine salbe ohne konservierungsmittel ca 1 woche hält, im kühlschrank etwa 2 wochen.

quelle: www.heilkraeuter.de
Nach oben
Kachina
Gast





BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

hmm wie kann man die denn länger haltbar machen? gibts da nen tipp für? ich glaub nämlich nicht, dass ich ne wundsalbe in 2 wochen leerkrieg (auch wenn ich nen halben zoo zuhause hab Winken )

Kachina
Nach oben
Hexlein
Gast





BeitragVerfasst am: 08.07.2007, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht hilft dir das weiter, ich habe sowas selbst noch nicht ausprobiert,

www.heilkraeuter.de -> salbenküche -> haltbarkeit -> konservierungsstoffe
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 16.08.2007, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

um so eine salbe haltbar zu machen,kann man auch benzoe-tinktur nehmen.die soll es in der apotheke geben.weiß nicht,ob man da wirklich so leicht rankommt...
ich habe noch nie benzoe tinktur verwendet,da ich salben immer aus vaseline herstelle und die ziemlich lange hält.

achso,mir ist noch eingefallen,dass man die kräuter nicht unbedingt im mörser pulvern muss.man kann zerkleinerte kräuter auch in die vaseline geben,und dann solange leicht köcheln lassen,bis die vaseline den duft "aufgeschlüsselt" hat d.h.bis es nach den kräutern duftet.dann seiht man es ab und lässt es fest werden.

lg,dunkelelfe
Nach oben
Helga Fatima
Gast





BeitragVerfasst am: 09.10.2007, 12:19    Titel: Wundsalbe selbst gemacht Antworten mit Zitat

Wundsalbe:

10 g Rosmarinblüten
20 g Beinwellwurzel
mit 750 Milliliter Olivenöl mischen und etwa
30 Minuten im Wasserbad erhitzen.
Anschließend auf Körpertemperatur
abkühlen lassen, durch ein Sieb
abgießen und zwölf Stunden ziehen lassen.

40 g Bienenwachs langsam im Wasserbad
schmelzen und vorsichtig mit der Ölmischung
vermengen, bis die Mischung die Konsistenz
einer Salbe aufweist.


Diese Salbe kann man auch bei Fußpilz
verwenden.

Quellenangabe:Oma


Helga Fatima Neutral
Nach oben
Tiffy
Gast





BeitragVerfasst am: 28.04.2008, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme die Kräuter und zerkleinere sie.
Dann kommen sie in ein Bad aus warmer, flüssiger Vaseline und werden darin weiter erhitzt.
Kalt werden lassen, 1 Tag stehen lassen und dann wieder erhitzen und abseien.

Hinterher verfeinern mit ein wenig Bienenwachs, und (je nach dem, welche Salbe) Bergarnika auszügen.
So gemacht hält die salbe dann auch länger.

Für eine Wundsalbe nehme ich allerdings an Kräutern:

Salbei
Ringelblume
(ein klein wenig) Kamille
Nach oben
mondfee
Gast





BeitragVerfasst am: 28.04.2008, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Für Wundsalben erhitze ich die Kräuter bald eine Stunde in Öl.(nie zu stark erhitzen , das ist erstens gefährlich und zweitens kann es gewisse Inhalsstoffe zerstören. )
Dann lasse ich es leicht abkühlen und die kräuter so nochmals wirken. Dann erwärme ich es wieder , lasse es nochmals eien halbe Stunde erwärmt ziehen und siebe es dann durch ein Baumwolltuch ab . Dann gebe ich Bienenwachs dazu .

Eigentlich hält solche Salbe auch ohne Kühlschrank sehr lange. Klar das man es nicht gerade zu warm ( nähe heizung )stellen sollte.

Meine steht hier im Schlafzimmer oder im Bad und auch meine Mutter hat ihre im Bad stehen und das nun seit Monaten ohne das sie schlecht oder schimmelig ist.

Konservierungszutaten verwende ich nur wenn ich cremes oder Salben auf wasser- fett basis herstelle.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von