The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

ich brauche Hilfe....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Träume
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bran
Gast





BeitragVerfasst am: 11.03.2013, 22:31    Titel: ich brauche Hilfe.... Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben,

zu meinem Traum brauche ich eigentlich keine Aussage....da meine Träume in der der Regel 6-9 Monate später eintreffen.......

aber ich schreibe ihn euch um meinen Gedanken heute umsetzen zu können..

im normal Fall träume ich von Freunden, Bekannten oder Angehörigen....mittlerweile weiß ich, dass sie dann nach ca. 6-9 Monaten sterben. Die ersten Jahr erstreckten sich die Träume auf Personen ohne Gesichter und nicht vorhersehbaren Todesfällen. Seit ein paar Jahren sehe ich Gesichter und es sind auch Personen dabei von denen ich wußte das sie Krank waren (der letzte war mein Vater).

nun mein Traum......An Weiberfastnacht träumte ich von meinem Mann....ich sah ih liegend, konnte aber nicht zu ordnen ob er nun noch lebte oder nicht.
Normalerweise sage ich niemanden das ich von ihm geträumt habe, aber 31 Jahre lassen sich nicht einfach streichen....Fastnachts samstag rief ich ihn an und bat ihm zum Arzt zu gehen und sich schecken zu lassen....ich sagte ihm das ich von ihm geträumt habe....und er kennt meine Träume. Rosenmontag war er beim Arzt...laut meiner Tochter sagte er es wäre alle O.K, nur sein Herz würde zu stark schlagen und zu schnell..... (damit ist nicht alles O.K....)
Er ist stark übergewichtig, Diabetiker und seit vielen Jahren nimmt er Beta-Blocker weil sein Blutdruck extrem hoch ist....und last but not least..er trinkt definitiv zu viel..und das jeden abend....

dieses zu meinem Traum...

als ich heute morgen zur Arbeit fuhr, kam eine Stimme (meine?) in meinen Kopf die fragte "gehst du zur Beerdigung und wo schläfst Du"...und es bezog sich eindeutig auf meinen Mann......ich bin ja schon viel gewöhnt, aber ich hab schon den ganzen Tag Magenschmerzen und steh gewaltig unter Spannung.....ich habe keine Ahnung wie ich das einordne.....
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.2013, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

der Lebenstil deines Mannes scheint alles andere als gesund zu sein. Was soll heißen "scheint"... er IST ungesund und lebensbedrohlich, egal für welche Person. Natürlich ist es naheliegend, dass diesem Menschen, so schrecklich es auch ist, körperliche Probleme zu schaffen machen und zum Tod führen können... Du beschäftigst dich sehr damit, hast auch Angst und machst dir viele Gedanken. Es ist kein Wunder, dass du solche Träume hast. Natürlich vertraust du auch auf deine Gabe und für dich ist es scheinbar gewiss, dass dein Mann stirbt. natürlich bekommt man dann Panik.

Einen wirklichen rat kann ich dir nur schwerlich geben... Wie er sein Leben lebt, ist seine Sache. Man kann ihn zwar unterstützen und ihm helfen... aber ausschlaggebend ist, was ER tut. Sprich offen mit ihm, vielleicht kann das was an seiner Einstellung ändern..
Nach oben
Bran
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.2013, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

das Problem ist, das wir üer 30 Jahre nicht miteinander reden konnten, alle meine frühen Versuche in zum Arzt zu schicken gescheitert sind und nun sind wir fast 1,5 Jahre getrennt.....das er auf mich gehört hat und zum Arzt gegangen ist nach meinem Traum grenzt an ein Wunder....ansonsten ist unsere Kommunikation eher schwach. Er hat meiner Tochter hoch und heilig versprochen ab Aschermittwoch nicht mehr zu trinken.....er tut es dennoch wenn auch nicht so stark (laut meiner Tochter).

Es tut mir einfach weh wie er sein Leben ramponiert..(das hat er aber auch schon in den Jahren getan als ich noch in D war). Und Sorgen mache ich mir vor allem um meine Töchter die ihn evtl. dann finden......

Ich bin Jahrelang immer wieder durch unser Haus gegangen und habe überlegt wo ich ein Pflegebett hinstellen kann......der Gedanke ist also nicht neu....neu ist für mich diese endgültigkeit "gehst du zur Beerdigung"..nicht "würdest du gehen" und das schockt mich schon.
Nach oben
Windkind
Gast





BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Neben dem offensichtlichen Inhalt des Traums oder deiner Eingebungen könnte ein weiterer Aspekt eine Rolle spielen: Obwohl ihr getrennt seid, fühlst du dich immer noch für ihn verantwortlich. Ich gehe mal nicht davon aus, dass er mit der gleichen Fürsorge dran denkt, wie es dir gehen könnte, ob du gesund bist etc.?

Menschen haben aber eine eigene Entscheidungsfreiheit. Du hast genug damit getan, ihn zu warnen. Es ist sein eigenes Leben und seine eigene Gesundheit.

Vielleicht könnte der Traum auch darauf hindeuten, dass er für dich "sterben könnte", dh. dass du endlich gebührenden Abstand finden könntest. Auch wenn du oft schon vorhersehende Träume hattest.

In diesem Sinne wäre es sogar vielleicht für dich gut, dass die Verbindung zwischen euch gekappt wird.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Träume Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von