The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

unheimliches Erlebnis
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Laurine
Gast





BeitragVerfasst am: 21.06.2011, 23:43    Titel: unheimliches Erlebnis Antworten mit Zitat

ähm... also, ich wusste wirklich nicht, wohin ich das posten sollte. Der Grund, wieso ich es hierhin stecke, ist der, dass mein Erlebnis (indirekt) etwas mit Feen zu tun hat.

Okay, also. Da heute Litha ist dachte ich, es sei eine schöne Idee, in meinem Garten ein paar kleine Geschenke für die Feen und andere Naturgeister zu hinterlassen (Haferflocken, Rosinen, Zucker, kleine bunte Steinchen, Honig etc.).
Danach setzte ich mich gemütlich hin, zündete eine Kerze an, während es um mich herrum langsam dunkel wurde, zündete Räucherstäbchen an und hörte etwas Musik. Naja, soweit so gut. Für das weitere müsst ihr wissen, dass an meinen kleinen Garten zwei andere Gärten angrenzen, der eine war, so wie ich dasaß, geradeaus hinter einer Mauer, die meinen Garten einramt, der andere links von mir hinter einer Mauer. Diese beiden Gärten sind natürlich auch durch eine Mauer getrennt und man kann so ohne weiteres nicht von einem zum andern kommen.
Okay, also.
Wie gesagt war alles ganz entspannt, bis ich plötzlich trotz der Ohrenstöpsel
ein komisches Geräusch hörte. Etwas irritiert zog ich die stöpsel aus den heraus. Das Geräusch hörte sich nach einer Mischung aus Knurren und Keuchen an. Auf jedenfall klang es sehr bedrohlich und ich bekam auch sofort Angst. Das Schlimmste jedoch war, das ich die Richtung, aus der es kam, nicht deuten konnte, ich konnte es nicht einem Bereich des Gartens mir gegenüber zuordnen, es schien von überallher zu kommen. Plötzlich war es links von mir, kam also aus dem andern Garten. Ich stand auf, weil ich jetzt echt richtige Angst bekam, packte hastig meine Sachen ein und ging zur Tür. Das Keuchen und Knurren jedoch blieb nicht zurück, sondern folgte mir hinter der Mauer entlang bis zur Tür, die ich- wie ihr euch denken könnte- hastig hinter mir zuzog und abschloss.

Ich weiß, es hört sich nach haarsträubendem Unsinn an, aber so wars halt, kann ich auch nichts für^^. Und ich habe leider noch von keinem Tier gehört, dass durch Mauern gehen kann...

okay, meine Frage nun: Kann mir irgendwer vielleicht sagen, was das gewesen sein könnte? Habe ich vielleicht mit meinen Geschenken irgendwen verärgert (ich hoffe nicht!!). Habt ihr schonmal ähnliches erlebt?

Liebe Grüße, Laurine
Nach oben
Carnivean
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Laurine
ich kann dir leider auch nicht sagen was es ist, ich hatte jedoch auch solch ein ähnliches Erlebniss auf einem Friedhof
Damals war ich nicht allein, sondern hatte noch zwei Freunde bei mir.
Es wäre echt interessant zu erfahren was es ist, da es sich laut deiner Beschreibung um Wesen der selben Art zu handeln scheint
Nach oben
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Habt ihr wilde Tiere in eurer Nähe? Einen Wald, oder Wiesen? Es kann aber auch ein Hund gewesen sein, den man nicht gesehen hat. Schallwellen können durchaus jemanden in die Irre führen oder einem Dinge vorgaukeln, die nicht da sind. Negative Wesenheiten werden sich sicher nicht auf geweihtem Boden wie einem Friedhof aufhalten. Bei Laurine würde ich auch nicht unbedingt sagen, dass es etwas böses oder negatives gewesen sein muss. Kam sowas das erste mal vor Laurine, oder schon öffters? Wie würdest du dieses Keuchen und Knurren denn beschreiben vom Klang her, teife oder höhe des Geräusches?
Nach oben
Carnivean
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch nicht, dass es sich um ein böses Wesen handelt.
Es wird wohl eher sehr scheu oder schreckhaft sein.
Also falls es sich um das selbe Wesen handelt, dann könnte ich das Geräusch auch näher beschreiben:
Es klingt wie eine Mischung aus tiefem Knurren und einem verzehrten Hach, mit Mischung meine ich nicht irgendwas dazwischen sondern als würde man zwei Tonspuren übereinander legen
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 06:56    Titel: Antworten mit Zitat

Gut möglich, dass es einfach ein Hund war. Gerade Abends, wenn es schn dunkel wird, werden Geräusche manchmal verwirrend getragen und erwecken den Eindruck, dass es eben von woanders oder von viel näher herkommt. Da würde ich mir erstmal keine Sorgen machen. Falls es nicht wie ein Hund klang: Manche Hunde klingen echt komisch ;D Aber vllt wars auch nen Marder oder so. Gibt ja genug Möglichkeiten, was abends/nachts so rumfleucht.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wegen der Richtung würde ich Stormy zustimmen: Gerade Mauern werfen Schallwellen manchmal in überraschende Richtungen. Ansonsten hätte ich noch getippt, daß es womöglich auf den Mauern war - ein dicker, asthmatischer Kater oder so. Sehr glücklich Auch große Nager machen Knurrgeräusche.
Normalerweise würde ich davon ausgehen, daß das Tier im Zweifelsfall mehr Angst vor Dir hat als umgekehrt, insbesondere, wenn Du laut rufst oder mit Licht wedelst. Aber in manchen Regionen sollte man sich dennoch nicht unbedingt auf eine Begegnung der dritten Art einlassen wegen möglicher Tollwut.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir noch eingefallen ist - Igel.Die schnaufen auch manchmal ziemlich laut,ich hab mich schon oft vor ihnen erschrocken ^^
Nach oben
SchwarzerSchatten
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch auf die Igel tippen,
wenn bei euch die Möglichkeit besteht, dass diese in Nachbars Garten gelangen können.
Wenn ich bei mir ruhig, auf dem Balkon sitze, schaue ich bei solchen Geräuchen gern mal wer der in unserem Garten oder auf der Terasse unter mir zugange ist.
Oft sind es dann halt auch Igel.

Ich muss aber dazu sagen, dass der Garten nur mit Hecken abgegrenzt ist und dahinter das nicht bebaute Überflutungsgebiet vom Main liegt.
Nach oben
Laurine
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

hey, danke für die vielen schnellen Antworten^^.

Zu euren Fragen: Ich wohne in der Innenstadt, also grenzt kein Wald an^^.
Das Geräusch hat, so glaube ich zumindest, Carnivean ziemlich treffend beschrieben.

Ja, auf einen Igel habe ich, als ich mich wieder beruhigt hatte, auch getippt... aber das mit den Mauern war schon irgendwie seltsam, aber wahrscheinlich lässt sich das auch ganz logisch aufklären^^.

Ich hatte mich zu Anfang nur total erschreckt, dachte, ich hätte irgendwen verärgert oder gekränkt, so vonwegen "was denkt die eigentlich, wer wir wir sind, dass sie uns so ein paar mikrige Steine und Haferflocken vor den Latz knallt" XD. Aber ich hoffe doch, dass sich irgendwer zumindest ein bisschen freuen konnte^^.

Liebe Grüße, Laurine
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke,die Feen haben sich schon gefreut,die wissen sowas zu schätzen.Und vielleicht waren die Igel bzw. der Igel (ich weiß ja nicht wieviele es waren) auch Boten der Feen oder vielleicht sogar Feen in Igelgestalt weil sie so die Opfergaben besser zu sich nehmen können.Aber so oder so war ihre Absicht sicher nicht,dich zu erschrecken Smilie
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2011, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Vor Jahren bin ich mit meinem Mann mal nachts spazieren gewesen (und wir hatten auch was getrunken), da hatten wir ein sehr ähnliches Erlebnis. In der Hecke schien da was zu hocken, aber von der Lautstärke her haben wir es nicht für einen Igel gehalten. Es klang so unheimlich und hat ziemlichen Rabatz gemacht, also zusätzlich auch noch ansehnlich geraschelt, da haben wir ´ne ganze Weile davor gestanden und gerätselt. Mein Mann zieht übrigens nie irgendwelche "anderen" Möglichkeiten in Betracht, aber der fand es dann auch so unheimlich daß er meine Hand gepackt und die Füße in die Hand genommen hat. Es war zu dieser Jahreszeit und an unser Grundstück grenzt (da wo wir vorher gewohnt haben) ein alter Friedhof an, der aber mittlerweile eher zu einer Art Park umfunktioniert worden ist (ganz tolle Atmosphäre da, als würde man in eine andere Zeit eintreten, wenn man durch den Eingang schreitet)...
Nach oben
Carnivean
Gast





BeitragVerfasst am: 23.06.2011, 01:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Igel klingt schon plausibel, auch wenn das Geräusch schon etwas lauter war. Jedoch weiß ich auch nicht wie laut so ein Igel werden kann^^
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 23.06.2011, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Igel können verdammt laut werden.
Wegen denen hat schon so manch Ahnungsloser die Polizei angerufen.
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 23.06.2011, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kann ich bestätigen. Ich habe schon mal vor Schreck stocksteif in meinem Bett gelegen, als meine Eltern im Urlaub waren und irgendwer furchtbar auf der Terasse rumgescheppert hat. Wie sich rausstellte, war es der Igel, der sein Futterschüsselchen aus Glas über die gesamte Terasse geschubst hat...
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 26.06.2011, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Laurine,

Ich und meine Freundin möchten uns Storm Eagle anschließen, wir denken auch nicht das es was unheimliches war, wir halten es auch für möglich das es ein Hund gewesen sein kann, man kann sich garnicht vorstellen, wie laut ein Hunde knurren werden kann, deshalb Laurine, macht dir keine Gedanken es war bestimmt nichts schlimmes, sowie Silas zum Schluss geschrieben hat, haben sich die Feen sehr über deine Geschenke gefreut.


Lg Engel der Träume Smilie
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von