The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sammelthread: besondere Tierbegegnungen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Schamanismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Bringt es auch Glück, wenn man als Kind beim Spielen blindlinks in ein riesiges Kreuzspinnennetz reinrennt? Sehr glücklich

Ich habe jetzt auch wieder eine kleine Kreuzspinne im Schlafzimmer. Da ich auch kein Freund von Mücken bin, lasse ich sie, aber ich hoffe doch inständig, daß sie sich nicht in mein Gesicht abseilt, während ich schlafe.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie das macht, während Du schläfst, ist es doch egal. Winken
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Du nennst es im Schlaf verschluckte Spinne, ich nenne es Proteinsnack frei Haus. Sehr glücklich
Nee, quatsch. Verfrachte sie doch ganz vorsichtig und langsam auf das äußere Fensterbrett, und mit ein bisschen Glück bleibt sie ja da und baut ihr Netz freundlicherweise außen. Smilie
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vor meinem Fenster lebt schon seit einigen Jahren eine große Kreuzspinne. Das ist immer recht interessant zu beobachten, wenn sich gerade mal wieder ein Beutetier in ihrem Netz verfangen hat und die Spinne ankrabbelt und es mit einem Netz umwebt. Hm, jam! Abendessen. Winken
Auch in meinem linken Autoaußenspiegel hat es sich eine Spinne bequem gemacht. Die Springspinnen, die in meinem Zimmer wohnen finde ich dahingegen aber nicht soo toll.
Spinnen sind im Übrigen sehr schöne Krafttiere, wie ich finde. Sie stehen glaube ich auch für Fruchtbarkeit und Weiblichkeit. Winken
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Oh nein, wir haben einen Deal geschlossen. Sie bekommt alle Mücken im Raum für sich alleine, dafür hält sie einen Sicherheitsabstand zu mir ein. Japp Bisher funktioniert das.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Eine sehr noble Geste, ihr freiwlllig alle Mücken im Raum zu überlassen. Lachen
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2011, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ehm... ja. Verlegen *flüster* Ich hab ihr nicht verraten, daß ich Vegetarier bin... Cool
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2011, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich hatte heute fünf (!!!) größere und noch zwei oder drei kleinere Spinnen im Fur, um meine Wohnungstür herum! Was soll das bitte?
Alle anderen Nachbarn scheinen rein äußerlich Ruhe zu haben... Hmmmm....
Ok, sagen wir mal die woll(t)en mir eine Botschaft überbringen... Tut mir wahnsinnig leid, aber ich hatte Flurwoche und mußte sie weg saugen. So alleine mit ihnen ging´s gar nicht und mein Mann war nunmal leider nicht da. Eine hatte übrigens hinterhältiger Weise auch geplant sich auf mich abzuseilen(Mist, wo ich doch jetzt gehört habe es hätte Glück gebracht Sehr glücklich ), aber ich hab´s früh genug gemerkt und sie durch Pusten wieder an die Decke verscheucht Auf den Arm nehmen
Wenigstens vermute ich mal daß sie im Saugerbeutel überleben können, töten kann ich die nämlich auch nicht und wenn ich sie noch so fies finde. Das war ´ne echte Invasion, eine einzelne hätte ich ja noch sitzen lassen... Hab ich übrigens sogar. Eine saß bzw. sitzt nämlich genau in der linken Ecke unserer Tür und da hab ich sie übersehen. Aber wie gesagt, die eine laß ich da sitzen, soll sich freuen und gut Smilie
Vielleicht fühlen die sich ja von meinem kleinen Hexen-Besen angezogen, der seit kurzem vor unserer Tür steht? Winken Wüßte echt mal gerne was sie als Helfer- oder Botentiere so vermitteln wollen....
Fruchtbarkeit und Weiblichkeit sagt mir jetzt grad aktuell nicht so viel...

P.S. Wie übrigens, seit Jahren eine Spinne vor dem Fenster? Etwa ein und dieselbe? Ups, ich dachte immer die werden nur ein paar Wochen alt oder so...
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2011, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Fruchtbarkeit und Weiblichkeit sagt mir jetzt grad aktuell nicht so viel...


Das sind auch nur zwei Aspekte von vielen (und by the way,mit beidem hab ich auch nicht viel am Hut Lachen ).

Spinnen stehen in postiver Hinsicht für das sich Lösen aus Abhängigkeiten,und helfen dabei,unsere Träume zu verwirklichen und unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.

In negativer Hinsicht steht sie für die Angst vor der erdrückenden "Übermutter",Fremdbestimmung,Abhängigkeiten,Schuldgefühle und Ängste.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2011, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu! Also, die von mir gerne nachgeschlagene Angela Kämper mit ihrem Tierbotenbuch meint zu Spinnen: "Ich helfe Dir, eine wichtige Verbindung herzustellen." Dabei soll es sich um eine spirituelle Verbindung handeln, eine zur geistigen Welt.
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2011, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ups, daran arbeite ich momentan langsam endlich mal wieder "Häde ringend", denn die Ereignisse der letzten Zeit haben mich irgendwie aus der Bahn geworfen und blockiert... Wenn was durchkommt sind es meist Träume und die verlaufen eher düster (aber das hab ich fast immer so kurz vor dem Vollmond).
...Und ich saug die armen Tierchen weg, och Menno - jetzt komm ich mir total mies vor unentschieden

Aber ich danke Dir auf jedenfall, klar daß sie sich da so zahlreich einfinden!
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2011, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das dachte ich auch grad beim Nachlesen. Klar, daß die bei Dir Schlange stehen. Smilie Mach Dir mal keinen Kopf. Gilt die Flurwoche nur für die eigene Etage? Falls ja, könntest Du sie nämlich mit dem Besen runterschubsen. Auf den Arm nehmen

Ansonsten hilft es vielleicht, ihnen zu erklären, daß Du die Botschaft verstanden hast und sehr dankbar wärst, wenn sie nicht so nahe an Dich rankämen - sie können ja auch weiter oben in der Hauswand sitzen oder so.
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2011, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ein über´s andere Mal hab ich nur oben, dann wieder oben und in der Mitte. Aber das mit dem Besen hätte nicht geklappt, die saßen an der Wand und ich hab doch so Angst vor ihnen... unentschieden Wenn ich sie runter schupse fallen sie womöglich auf meine Füße oder laufen drüber (buah, Gänsehaut - Grusel)...
Allerdings hast Du Recht und ich werd mich mal bedanken / entschuldigen... Und ihnen mal persönlich erklären daß sie sich bitte von mir fernhalten sollen. Sonst bitte ich zwar immer um Schutz davor, welchen zu begegnen, aber ich glaube das ist in dem Fall nicht so ganz das Richtige.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2011, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will dir nicht noch zusätzlich Angst vor den Tierchen machen,aber die halten sich nach eigener Erfahrung wirklich erst dann fern,wenn man die Botschaft begriffen hat.

Aber Verbindungen schaffen ist ja auch nicht die einzige Botschaft (siehe mein Post auf der letzten Seite,der wohl irgendwie untergegangen ist Kuss ).

Ist auch nicht gegen dich,Amitiel.Ich habe das Buch das du erwähnt hast,auch aber mir sind die Zuordnungen da zu knapp und einseitig.Krafttiere haben imho vielfältigere Bedeutungen.Und natürlich bedeuten sie für jeden auch etwas anderes.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 11.09.2011, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kein Problem, Silas. Ich denke auch nicht, daß das die einzigen Bedeutungen von Tierbegegnungen sind, die da in dem Buch stehen. Ich lese da einfach immer gerne nach zusätzlich zu den Dingen, die ich mir selbst denke oder auf sonstigen Wegen erfahre - Dein Kommentar mit dem Hausenergien sauberhalten ist durchaus angekommen.
Darüberhinaus glaube ich auch mal irgendwo gehört zu haben, daß Menschen, die große Angst vor Spinnen haben, ein problematisches Verhältnis zu ihrer Mutter haben sollen. (Und bei Schlangen = mit dem Vater.) Aber das klingt irgendwie so platt wannabe-psychologisch und ich habe dafür nie ein für mich überzeugendes Argument gefunden, daß ich das bei meinen eigenen Betrachtungen immer außen vor lasse.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Schamanismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von