The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die persöhnliche kleine Elfe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
KristallDeinerSeele
Gast





BeitragVerfasst am: 02.05.2006, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

wieso muss man ein Gott sein, weil man vll. 5 Elfen, 3. Schutzgeister 7. "Wächter" hat ?!..

Haben wir nicht auch, ohne ein "Gott" zu sein, allen Schutz der Welt verdient ?!..

Zudem ist Gott in uns, ebenso wie wir in ihm sind..

Liebe Umarmung
KDS
Nach oben
C-LoG
Gast





BeitragVerfasst am: 02.05.2006, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

@kristall: meinst du nicht, dass die götter was besseres zu tun haben, als jedem ne kleine minarmee an helferlein zuzustellen? ich denke schon. wozu bräuchte man überhaupt so viele kleine wesen die 95% der menschheit sowieso nicht zu gesicht bekommen? ich denk mal dass man einen schutzgeist, und ein schutz bzw. totemtier hat, mehr nicht.
Ps.: will hier aber keinem meine meinung aufzwingen!!!
Nach oben
KristallDeinerSeele
Gast





BeitragVerfasst am: 02.05.2006, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

C-LoG hat Folgendes geschrieben:
@kristall: meinst du nicht, dass die götter was besseres zu tun haben, als jedem ne kleine minarmee an helferlein zuzustellen? ich denke schon. wozu bräuchte man überhaupt so viele kleine wesen die 95% der menschheit sowieso nicht zu gesicht bekommen? ich denk mal dass man einen schutzgeist, und ein schutz bzw. totemtier hat, mehr nicht.
Ps.: will hier aber keinem meine meinung aufzwingen!!!


Huhu,

Ich denke nicht, dass ein "zur Vefügung stellen" ewig dauern wird, sie werden vielleicht ab der Geburt zur Verfügung gestellt, deswegen würde es die Tätigkeiten der Götter/innen nicht beeinflussen, da diese meiner Meinung nach sowiso keine "Zeit" kennen und somit "nichts "Besseres" zu tun haben".

Es müssen ja nicht Schutzwesen in 100facher Auslage sein, vielleicht hat auch jeder Mensch verschieden viele?!...

Zudem sind "Schutzwesen" wahrscheinlich nicht umbedingt dazu da, dass man sie betrachtet, sondern dazu in den entsprechenden Situationen einzugreifen oder bestimmten Lebensabschnitten zu begleiten und zu unterstützen!

Liebe Umarmung
KDS
Nach oben
DarkLady
Gast





BeitragVerfasst am: 02.05.2006, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ist ja alles schön & gut und so, und es kann ja vielleicht auch stimmen, aber Ich denke trotzdem nicht, dass wir so viele "Helfer" um uns haben !? Ich mein, da sehen wir uns etwas zu wichtig an...
Nach oben
C-LoG
Gast





BeitragVerfasst am: 03.05.2006, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

@Kristall: bei Schutzgeist kenn ich , dass man in jeder lebensteil einen anderen kriegt, der geeigneterr ist als der vorige
@Darklady: stimmt
Nach oben
Jeijaria
Gast





BeitragVerfasst am: 06.05.2006, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht ob ich welche habe, aber auch wenn ich mich dabei selber für verrückt erkläre, glaub ich das ich nicht nur eine sondern ein paar gesehen habe. Ich frag mich auch, warum ich sie gesehen habe, weiss ich bis heute nicht. Und ob es welche waren, überlege ich heute noch.

Zuletzt bearbeitet von Jeijaria am 06.05.2006, 21:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
KristallDeinerSeele
Gast





BeitragVerfasst am: 06.05.2006, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

DarkLady hat Folgendes geschrieben:
Ist ja alles schön & gut und so, und es kann ja vielleicht auch stimmen, aber Ich denke trotzdem nicht, dass wir so viele "Helfer" um uns haben !? Ich mein, da sehen wir uns etwas zu wichtig an...


Huhu DarkLady,

ich denke es liegt nicht in unserem Ermessen die "Wichtigkeit" eines Menschen zu "beurteilen", entweder ist jeder Mensch überaus wichtig oder wir sind gar ganz unwichtig Winken..

Aber jedem seine Meinung..

Liebe und abendliche Grüße
KDS Smilie
Nach oben
finix
Gast





BeitragVerfasst am: 11.05.2006, 00:38    Titel: Feen, Elfen... Antworten mit Zitat

Also ich denke , dass die Völker der Ander-Welt eigentlich kein übergroßes Interesse an Menschen an sich mehr haben.
Erstmal haben sie von uns schon so viele kommen und gehen gesehen.
Dann wurden sie von den Getöns der Kirchenglocken und dem neuen kirchlichen Aktionismus vertrieben.
Und drittens, haben wir in unser Hippie-Yuppie-Sonstwas Zeit überhaupt kein Gespür mehr für "natürliche" Spielereien oder Albernheiten.
Was sollte eine Elfe an uns attraktiv finden?

Natürlich außer, wenn wir uns- vielleicht gerade sehr mit dem Kreativen, Spielerischen, inneren Kind beschäftigen, wären wir für sie vielleicht interessant genug, sich auf eine Bekanntschaft einzulassen.
Kommt drauf an, wie neugierig die Elfchen und Pans sind....
*g*
bb
finix
Nach oben
Nachtrabe
Gast





BeitragVerfasst am: 11.05.2006, 07:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie kein Interesse an uns Menschen haben, warum existieren sie dann? Warum bewegen sie uns so, berühren uns?
Warum können wir sie dann spüren und denken so viel über sie nach?
Ich glaube, dass sie sehr zu uns und unseren Ursprüngen gehören.

Edit Admin: Das Zitat wurde entfernt.
Nach oben
finix
Gast





BeitragVerfasst am: 11.05.2006, 09:59    Titel: Feen Antworten mit Zitat

@Nachtrabe

Erstmal: Das ist ein zauberhaftes Gedicht. Auch für mich ist jede Schneeflocke ein Wunder, hat jeder Baum eine intensive Ausstrahlung und wenn so wie heute die Rispen der Glyzinie in der Morgensonne leuchten, dann können darin nur zauberhafte Feen tanzen...

Ich glaube, ich hatte mich gestern - war ziemlich - müde, eh etwas im Thema verloren. Es ging ja eigentlich um die "persönliche, eigens für eine Person abgestellte Elfe", an die ich eben nicht glauben kann.

Deine Antwort darauf, wäre auch schon wieder ein eigener Thread:

Können wir überhaupt ohne einander existieren?

Ich beschäftige mich im Moment sehr mit Elementarwesen (lese Jeanne Ruland und Sammlungen von Sagen). Was ich damit sagen wollte, ist,
das DU und ICH und alle, die sich in diesem Forum bewegen, die Anderwelt natürlich wichtig ist und existiert und viele ihre persönlichen Erfahrungen mit ihr gemacht haben.
Dass aber allgemein, die "kin'" Menschheit, wie sie sich in unserer Zeit darstellt (mit Kettensägen Bäume zerfetzt werden, Nachbarstreite entstehen, weil die Samen von dem UN-Kraut (was für eine Wortschöpfung!) Löwenzahn herüberfliegen und den schönen antiseptischen Rasen kaputtmachen, junge Fuchswelpen erschlagen und qualvoll in Fallen verenden - weil da gibts mittlerweilen zu viele in der Stadt!) nicht mehr sonderlich von Interesse für die Anderwelt sein kann.

Die Prioritäten sind so verschieden. Was soll eine Pflanzenelfe z.B. denken, wenn ein Menschlein heulend im Gras sitzt und sich über Mobbing aufregt? (Ob die Elfe mit diesem Problem und dem Wort überhaupt was anfangen kann?) Und die Spanne eines Menschenlebens mit seinem Problemen ist so sehr verschwindend kleiner als die eines Naturwesens...

Aber wie gesagt, ich philosophiere eigentlich am Thema vorbei.
Wenn man eine Beziehung oder Freundschaft mit einem Kobold oder einer Fee aufgebaut hat, kann da sehr wohl Hilfe erfolgen.
Dass aber jeder, sozusagen einen dienstbaren Geist abgestellt bekommen hat, fände ich etwas vermessen.
Alle anderen, Schutzengel, Führer und Krafttiere sind ja auch hauptsächlich dazu da, dir Hilfestellungen zu geben, aber nicht um die Probleme für dich aus dem Weg zu räumen.
(Ich verfranse mich schon wieder, *stöhn* Überrascht
Trotzdem
liebe Grüße mit Feenschall und Trommelklang
finix
Nach oben
Luzifer
Gast





BeitragVerfasst am: 15.05.2006, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gebe C-Log insofern recht, dass manche Esoteriker das Thema "Schützende Wesen" behandeln, als ob es um Sammelkarten oder Statussymbole ginge: "Ich habe 3 Schutzengel, darunter meine 2 Omas, mein Krafttier ist ein Drache, mein Totemtier der Wolf; weiters habe ich eine Elfe, einen Pixie und einen Hauskobold."
Das wird wohl in den meisten Fällen frommer Wunsch, Selbsttäuschung oder glatte Prahlerei sein.

Praktisch alle magischen Kulturen und Schulen sind sich darüber einig, dass wir von überirdischen Energien oder Kräften umgeben sind. Viele geben diesen Kräften auch Namen oder personifizieren sie. Und ich denke, dass es hier zu Überschneidungen kommt. Es spricht viel dafür, dass Ahnengeister, Schutzengel, Krafttiere, Feen und dergleichen eher das Gleiche beschreiben.

Außerdem ist noch immer fraglich, ob nicht schon die Vorstellung, dass diese Wesen Individuen (Unteilbare) mit einer eigenen Persönlichkeit sind, eine reine Projektion ist. Menschen haben eine Persönlichkeit - und nach überwältigender Meinung der Religionen überlebt diese Persönlichkeit den Tod nicht. Die Seele lebt weiter, nicht das Ich.
Es könnte also durchaus sein, dass das, was ich als Engel oder Fee erlebe und mit dem ich kommuniziere, nur durch meine Kontaktaufnahme vorübergehend zu einem Wesen wird und dann wieder Teil des Ganzen.

Eins jedenfalls ist sicher: Es hat wenig Sinn, Regeln aufzustellen wie "Jeder Mensch hat eine persönliche eigene Fee."
Schon unser irdisches Leben zeigt, dass Menschen viel zu verschieden sind: Manche Menschen haben zwei wirklich gute Freunde, andere sieben, viele gar keine. Nicht jeder Topf findet einen Deckel, nicht everybody ist somebody's darling. Auch wenn des Menschen bester Freund der Hund ist, hat nicht jeder einen Hund - und nicht einmal jeder mag Hunde.
Winken
Nach oben
Smiling Bandit
Gast





BeitragVerfasst am: 16.05.2006, 05:03    Titel: Antworten mit Zitat

Also meine Lieben, Unkraut ist bestimmt eine schlimme Wortschöpfung
, doch möchte ich anmerken das Anderswelt als Wort genauso
irrational ist.
Denn meine Lieben ob ihrs glauben wollt oder nicht(spielt keine Rolle)
wir alle Leben in ein und der selben Welt, eine Anderswelt gibt es in
diesem Sinne nicht, da alles was da ist und existiert ein Teil dieses
Kosmos ist also auch ein Teil dieser Welt.
Worte wie Anderswelt oder Unkraut sind eine Ausgrenzung wie sie nur
die Menschen hinbekommen können, dabei ist alles ein Teil von
allem und es gibt nichts absulut überhaupt nichts was in dieser Welt
keinen Sinn hat, das gilt für die vielen positiven Dinge genauso wie
für die vielen Negativen Sachen die es so gibt.

Kurz: Alles ist Teil von allem. Smilie

Seid gesegnet *Winkz*Smiling Bandit Smilie


Zuletzt bearbeitet von Smiling Bandit am 16.05.2006, 14:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
finix
Gast





BeitragVerfasst am: 16.05.2006, 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

@Smilin Bandit
Ein bisserl Philosophie geht immer Winken
Ander-Welt (im Gegensatz zu AnderSwelt, das wäre ja eine "different world") kommt ja eigentlich von Otherworld, wie seit Jahrhunderten die Welt der "kleinen Völker" in all den Sagen genannt wurde und somit den anderen Teil der ganzen Welt (den eben viele nicht sehen, spüren, ahnen) bezeichnet.
Somit für mich eigentlich keine Ausgrenzung, sondern eher eine Vervollständigung.
Aber klar: Ob nun Spiegelwelt oder Ander-Welt, ob Unter-, Mittel- oder Oberwelt, alles ist immer der Teil eines Ganzen.
Deshalb empfinden wir ja oft Wörter als so ungenügend und deshalb werden ja hier so gerne mal "gelungene" Beschreibungen ausgezeichnet...
BB
finix
Nach oben
KristallDeinerSeele
Gast





BeitragVerfasst am: 16.05.2006, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hm..

manchmal finde ich es sehr schade, dass einem wenig Platz für Eigeninterpretation gelassen wird.

Wenn wir ehrlich sind gibt es doch nicht wirklich einen von uns, der etwas mit 100% Sicherheit festlegen kann.

Auch, wenn wir uns daran versuchen, es wird nie funktionieren, da der ein oder andere es in seiner "Realität" anders sieht, bzw. es anders sehen möchtet.

Wir können weder ausschließen noch mit 100 % Sicherheit sagen, das ist so und so und so..

Wir können darauf hoffen, sofern es uns irgendwo "wichtig" ist, dass unsere "Erwartungen" in etwa mit dem übereinstimmen, was wirklich ist, bzw. nicht ist .

Liebe Grüße
KDS
Nach oben
Smiling Bandit
Gast





BeitragVerfasst am: 16.05.2006, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nein ich möchte ja nur anmerken das solche Wörter bei den meisten
Menschen ein falschen Eindruck machen.
Wenn sie das Wort Anderswelt hören dann denken die meisten direkt
das es sich laut der sogenannten Multiversentheorie die ja jeder schon
irgendwie mitgekriegt hat(meist durch Star Trek..hihi), das es sich
de facto um einen anderen von uns getrennten dimensionalen Raum
handelt oder so ein blödsinn.
Daher auch mein Einwand, ich benutze solche Begrife sehr umsichtig
(versuche es zu mindest Winken ).
Da wir ja nachweislich in ein einer Welt gemeinsam mit allesn diesen
erstaunlichen Phänomenen zusammenleben, ist das Wort Anderswelt
inkorekt so einfach ist das.
Natürlich ist es der menschlichste Zug den es unter anderem gibt,
den Dingen Namen zu geben, da kommen dann auch so dumme
Wortschöpfungen wie Unkraut bei rum Winken .
Nun wie dem auch sei ich nehme von solchen eingrenzenden Begriffen
Abstand, das hilft mir auch die verrücktesten Tatsachen mit offnen
Geist entgegenzusehen.
So ich denke wir sollten auch wieder zum Thema zurückkehren werde
aber darüber mal einen eigenen Tread eröffnen der sich mit der
inzulänglichkeiten unserer Sprachen beschäftig, ihr werdet sehen
das ist ein sehr interessantes Thema und ihr werdet staunen.... Winken

*Winkz*Smiling Bandit Smilie
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von