The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Eigenmagie der Dinge?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Gläserne Turm
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Haben Gegenstände durch ihren Entstehungsprozess eine bessere Eigenenergie/Magie/Ausstrahlung etc. als synthetische Gegenstände?
Ja, ich denke, dass diese Gegenstände etwas Besonderes ausstrahlen.
72%
 72%  [ 18 ]
Nein, ich denke nicht, dass diese Gegenstände etwas Besseres ausstrahlen als andere.
12%
 12%  [ 3 ]
Sonstiges, was ich gerne näher erläutern werde im Thread ;)
16%
 16%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 25

Autor Nachricht
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 31.05.2010, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde gerne noch einmal Erläuterungen hören, wieso denn genau der menschliche Einfluss auf Dinge so negativ erachtet wird und wieso der Prozess des Entstehens voller "nicht-physikalischer" (der deutsche Wortschatz hat halt nur Energie, was dem am nähesten kommt) Energie ist.

Zitat:
Gibt es denn für uns noch eine andere erfahrbare Welt, als die subjektive?

Alles, was wir erfahren, ist subjektiv und gehört somit zu unserer Wirklichkeit. Es gibt die Realität, die Objektivität der Dinge und so, wie wir sie wahrnehmen, ist es die Wirklichkeit, weil sie auf uns wirkt.
Und ich glaube, dass es keine Realität gibt und nur Wirklichkeiten. Winken
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hm. Also mit "nicht-physikalisch" kann ich nicht viel anfangen gerade, aber ich versuche mich mal an einer Erklärung. Deine Frage war, ob wir glauben, daß Gegenstände mit einem natürlichen Entstehungsprozess eine bessere Energie haben als solche mit einem synthetischen Entstehungsprozess. Die Frage beantworten offenbar die meisten Leute mit einem klaren "Ja, aber". Smilie Ja, natürliches Leben strahlt mehr Kraft und Lebensenergie aus als industrielle Produkte, die von der Natur so weit entfernt sind, daß wir kaum die chemischen Inhaltsstoffe aussprechen können. Ich denke, das ist es, was - wenn überhaupt - als negativ erachtet wird, dieses Fehlen bzw. unendlich weite Entferntsein von Natur.
Der menschliche Einfluss ist nicht das Negative, es sei denn, man findet die exzessive Herstellung von Kunststoffen an sich schlimm, was hier aber nicht die Frage war. Wie gesagt, auch eine Lieblingskuscheldecke aus 100% Polyester kann für bestimmte Menschen eine unglaublich warme, liebevolle Ausstrahlung haben, und das hat sie mit Sicherheit nur durch den menschlichen Einfluss.

Für mich ist das Ganze ehrlich gesagt relativ simpel. Lege ich eine Hand auf einen Baum und die andere auf eine Plastikflasche, weiß ich, was ich lieber fühle. Das gleicht sich natürlich irgendwann an: Lege ich eine Hand auf eine Plastikflasche und die andere auf eine Preßspanplatte, merke ich vermutlich schon nicht mehr viel Unterschied, weil in der Spanplatte einfach nicht mehr viel vom lebendigen Baum drin ist.
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

In meinem Verständnis findet alles unter dem gleichen Himmel statt und Industrie ist keine negative Institution, die schlecht auf etwas wirkt.
Man müsse denn ja klären, wieso eben dieser maschinelle Einfluss, der industrielle Einfluss so auf etwas wirkt. In der Natur geschehen auch Veränderungen und Materialien werden manipuliert. Wie (oder wer hat) ist das denn zustande gekommen, dass die Natur gut und die Industrie schlecht ist? Es muss sich ja durch irgendetwas so festgelegt haben.
Als stichfestes Argument reicht mir das bisherige nicht Winken
Nach oben
Spökenkieker
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
...wieso denn genau der menschliche Einfluss auf Dinge so negativ erachtet wird


Das würde ich zuweilen auch gerne wissen!

Im Prinzip sind Natur und Mensch zwei Künstler, wobei der erstere meist der geschicktere ist. Smilie

Zitat:
Lege ich eine Hand auf einen Baum und die andere auf eine Plastikflasche, weiß ich, was ich lieber fühle.


Das weiß der Hundebesitzer, der den Haufen seines Hundes mittels einer Plastiktüte einsammelt auch. Winken

Guat goan

Spökenkieker
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Spökenkieker hat Folgendes geschrieben:

Das weiß der Hundebesitzer, der den Haufen seines Hundes mittels einer Plastiktüte einsammelt auch. Winken


Okay - und was soll mir das sagen? Ich kraule auch lieber den Hasen, den der Hund frißt, als den Verarbeitungsprozess abzuwarten Auf den Arm nehmen und dann die Wurst zu streicheln. Aber ich glaube, ein natürliches Zurückschrecken vor potenziell krank machenden Fäkalien geht komplett an der Diskussion vorbei.

Mir stößt bei der ganzen Sache dieses "besser" und "schlechter" auf. Ich habe nie einen extremistischen Standpunkt eingenommen wie "alles, was die Natur uns gibt, ist gut und alles, was die Menschen daraus machen, ist schlecht", daher möchte ich mich auch höchst ungern für sowas rechtfertigen müssen. Natürlich ist nie irgendetwas per se besser als etwas anderes, weil die Beurteilung immer subjektiv erfolgt. Aber auf die Frage, was sich für einzelne Personen besser anfühlt, künstlich hergestellte oder natürlich gewachsene Dinge, gibt es nun einmal offenbar eine bevorzugte Antwort, die sich auch nicht einfach wegdiskutieren läßt. Und da wir Menschen ein Teil der Natur sind, erscheint mir diese überwiegend gegebene Antwort sogar sehr nachvollziehbar.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Der Hundekot ist wohl nen schlechtes Beispiel, da man den gesetzlich wegmachen muss. Wäre das nicht verboten und würde es keinen stören, würds auch kaum jemand machen und die Sache mit der Plastiktüte wieder keine Option.

Ich finde natürliche Dinge einfach lebendiger, als maschinell hergestellte Dinge. Natur ist Leben und Maschine ist nun mal Maschine. Das ist ein Unterschied. Manche Leute sehns vllt anders.
Nach oben
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Spökenkieker, man kann Hundekot nicht mit einer Plasitktüte vergleichen. Was ist das für ein Sinnfreies Beispiel??? Hundekot verrottet binnen Tagen und ist sogar wertvoll für die Natur, denn es ist Dünger für die Pflanzen und wird somit zum Nährboden. Eine Plastiktüte hingegen braucht hunderte von Jahren um sich in ihre Bestandteile aufzulösen. Ich sage nicht, dass die Industrie schlecht oder negativ zu sehen ist. Das einzige was mich an der Industrie stört, ist deren Vorgehensweise. Sicher sind Upgrades der bestehenden Fabriken teuer aber es würde sich lohnen. Die Natur und die Umwelt haben schon genug duch den Menschen und seine Industrie gelitten.

Kevin: Was Du als Beweis sehen willst ist sinnlos. Solange die Menschen an ihrer Profitgier leiden und alles daran setzen, diesen zu mehren, kann man unserem Planeten wenig helfen.

Um es mal auf den Punkt zu bringen: Die Industrie hat uns das Leben deutlich leichter gemacht, mit all dem, was wir als angenehm empfinden. Das ist gut. Schlecht dabei ist aber, dass die Abfälle, die in der Industrie anfallen, unseren Planeten schädigen. Es wird Zeugs ins Wasser abgelassen, in die Luft geblasen oder einfach verbuddelt. Man muss umdenken, wie man die Industrie vorteilhaft aber auch umweltschonend betreiben kann.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr lieben,


Ich denke das es die Bäume der Natur sind, die in meinen Augen etwas Magisches Ausstrahlen, viele Bäume haben etwas Maiestätisches, sie strahlen Würde und Magie zu gleich aus.



Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 09:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stelle mich hier jetzt mal auf 2Wölfe's Seite. Kevin, deine Jagd nach stichhaltigen Beweisen ist uns allen hinreichend bekannt, aber wenn ich zehn Leute frage, ob sie ihr Wasser lieber aus Glas- oder aus Plastikflaschen trinken, und acht tendieren zum Glas, dann frage ich, was daran bitte weniger stichhaltig und repräsentativ sein soll als ein physikalisches Experiment im Teilchenbeschleuniger? Smilie Es gibt so viele Beispiele dafür, dass Menschen und Tieren Dinge aus natürlichen Materialien viel lieber sind als künstliche (man denke nur an so konkrete Abwehrreaktionen wie Kontaktallergien bei Kunststoffen oder Weichspülern), ein echtes Buch gegen das eBook, ein Brief gegen eine SMS, die Glasflasche gegen PET, dass es mir zumindest schlicht fahrlässig erscheint, diesen Umstand zu ignorieren, bloß weil Heisenberg selig dafür noch keine Formel aufgestellt hat. *hust*

lg

Éo
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Bei den SMS muss ich doch gestehen, dass ich die praktischer und besser finde hehe ^^

Aber ansonsten stimm ich dir zu =) Ich würde auch natürliche Dinge vorziehen. Wenn man allein daran denkt, wie viele frische Eltern aufpassen, was sie ihren Kindern geben, ob das auch unbehandelt ist etc etc ^^ Da gibt es doch schon Prioritäten
Nach oben
Spökenkieker
Gast





BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
...geht komplett an der Diskussion vorbei.

Zitat:
Der Hundekot ist wohl nen schlechtes Beispiel,...

Zitat:
Was ist das für ein Sinnfreies Beispiel???


Ich bitte vielmals um Verzeihung!
Ich beliebe gelegentlich zu scherzen, so tat ich es auch hier, was ich auch durch einen entsprechenden Imotikon kenntlich gemacht habe.
Ich bin im Umgang mit Humorlosigkeit etwas unbeholfen und bitte daher um Nachsicht. Traurig

Zitat:
Eine Plastiktüte hingegen braucht hunderte von Jahren...


Jain! Nur so zur Information, dieses Problem hat man relativ früh erkannt, weshalb die meisten (nicht alle!) Plastiktüten, Müllbeutel etc. heutzutage aus Kunstoff gefertigt werden, der u.a. unter Lichteinfluß verrottet.
Was generell den kurzsichtigen Umgang des Menschen mit der Natur angeht, sind wir in diesem Forum wahrscheinlich alle so ziemlich einer Meinung. Ist aber auch nicht Thema dieses Threads.


Zurück zum Thema:
Die Ausstrahlung, die etwas hat, macht sich eigentlich nur durch die Wirkung auf den Betrachter bemerkbar und ist damit individuell gefärbt.
Manches natürliche Material erhält erst durch Menschenhand den letzten Schliff -im wahrsten Sinne des Wortes bei Edel- und Halbedelsteinen-, wodurch erst die wirkliche Schönheit und Magie zu Tage tritt.
Kaum einen Menschen, den die Kunst eines versierten Glasbläsers nicht Bewunderung oder gar Ehrfurcht abnötigt.

Zitat:
...diesen Umstand zu ignorieren, bloß weil Heisenberg selig dafür noch keine Formel aufgestellt hat.

All dies ist -wie vieles andere auch- schlecht repräsentativ, physikalisch erfaß-, geschweigedenn meßbar. Und bleibt damit "im Nebel" des Subjektiven.
Magie, Mut, Liebe, Hass, Angst... alle sind sie subjektiv und zeitigen doch auch objektive Wirkungen. Man kann sie nicht messen, nicht wiegen, nicht zählen und doch sind sie. Sie sind nicht objektiv wahrzunehmen (allenfalls ihre Wirkung) sondern nur subjektiv zu erfahren.
Etwas, das man nur subjektive wahrnehmen kann, objektiv werten zu wollen (wie negative oder positive Energie) ist somit eigentlich zum Scheitern verurteilt.
Wer mit dem Buch aufgewachsen ist, wird es nicht missen wollen. Wer mit dem eBook groß wird, wird auch dies nicht missen wollen.

Zitat:
...man denke nur an so konkrete Abwehrreaktionen wie Kontaktallergien bei Kunststoffen oder Weichspülern...


bitte nicht übersehen, aber das kann Mutter Natur auch:
...man denke nur an Heuschnupfen, Tierhaarallergien, Hausstauballergien und Inseketenstichallergien...

Was behandelte Nahrungsmittel angeht:
Als Kinder von Mutter Natur ist unser Verdauungssystem für Gift im Essen nun einmal nicht ausgelegt. Herbizide, Fungizide, Pestizide... alles Gifte. Wenn nicht für uns selber giftig, dann für unsere Symbionten, die uns bevölkern und uns die Verdauung erleichtern.

Grüße vom

Spökenkieker

_________________________________________________________
Erkenne Dich selbst, bevor Du versuchst andere Menschen zu verstehen.
Versuche andere Menschen zu verstehen und Du wirst Dich in ihnen wiedererkennen.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Spökenkieker hat Folgendes geschrieben:

bitte nicht übersehen, aber das kann Mutter Natur auch:
...man denke nur an Heuschnupfen, Tierhaarallergien, Hausstauballergien und Inseketenstichallergien...


Wobei zumindest bei Heuschnupfen und diversen Tierhaarallergien anzumerken wäre, dass diese oft durch übertriebene Hygiene von Geburt an hausgemacht und damit auch "künstliche" Zivilisationskrankheiten sein können ( aus einem 3sat Themenabend ) . Ich will nicht sagen, dass so jeder Fall von Heuschnupfen und Insektenstichallergien auf überpingelige Mütter zurückgeführt werden kann, aber ein nicht von der Hand zu weisender Zusammenhang besteht hier schon. Smilie

lg

Éo
Nach oben
Spökenkieker
Gast





BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja richtig, das passiert wenn man versucht sich von der Natur, von der man ja selber nur ein Teil ist, abzugrenzen.

Also vereinfacht gesagt: nicht zu viel künstlich, sondern zu wenig natürlich.

guat goan

Spökenkieker
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 03.06.2010, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Arianith hat Folgendes geschrieben:
Bei den SMS muss ich doch gestehen, dass ich die praktischer und besser finde hehe ^^



Arianith,

Ich finde manchmal die sms Variante nervig, aber im grunde genommen hast Du mit der sms recht, sie ist sehr bequem und eine schnellere Variante zum Herkömmlichen Brief per Post.



Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 03.06.2010, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das mit dem Hundekot nur nen Witz war, find ichs lustig XD

Naja auf einen Nenner kann man eh nicht kommen, weil weder alles natürliche gut noch alles künstliche schlecht ist. Kommt hier nur darauf hinaus: Was mag ich lieber bei welchen Beispielen?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Gläserne Turm Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von