The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hexennamen
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Magische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Captivus
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 21:39    Titel: Hexennamen Antworten mit Zitat

Viele von euch haben (soweit ich das mitbekommen habe) namen bekommen mit denen sie sich identifizieren können die meist auch tiefere bedeutungen haben.
Zu meiner(n) frage(n) Wer hat euch den Namen gegeben? Was bedeutet er? Kann man sich einen solchen namen auch selbst geben? (wenn ja nach welchen aspekten)

danke im vorraus.

Mfg.
Nach oben
meriel
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2005, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

also, hier haben wir schon mal drüber geredet, im Archiv, aber das kann man hier sicher fortführen:
http://www.s1.forumfactory.com/cgi-bin/s1/foren/F_0678/cutecast.pl?forum=2&thread=743

dort haben schon einige deine Fragen beantwortet, und ich (morgain) habe ein Namensfindungsritual gepostet, von dem her sollten viele deiner Fragen beanwortet werden.

Meine Antworten, neuauflage: Ich bin mir noch nicht ganz sicher wegen meriel, ich warte noch. Irgendwann kommt sicher der moment wenn ich es eifach wissen werde. bedeutungen habe ich schon viele gesehen, aber es war etwas mit Meer..... Viele geben sich den Namen wohl selbst, andere Kriegen ihn von den Eltern, von irgendwelchen Magischen helfern oder durch träume etc. das ist fast alles was ich weiss.
Nach oben
Wolfskatze
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2005, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe eigentlich meinen Namen gefunden, als ich einen Text über Hexennamen gelesen habe und auf einmal drängte sich meiner auf.

Es gibt viele Möglichkeiten einen Namen zu finden. Dieser spricht dich an, er taucht auf einmal in deinem Mund auf und so weiter. Einfach warten und hinhören lautet hier die Devise ^^
Nach oben
SchwarzerAnnis
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2005, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Annis ist für mich nur ein Nickname. Klar hab ich den auch mit bedacht ausgewählt aber es ist für mich keine Hexenname!

Laut Ansha bekommst du deinen Hexennamen in Träumen, Trancereisen oder während einer Meditation irgendwann einmal mitgeteilt. Wenn du ihn dann aber tatsächlich hast solltest du ihn keinesfalls verraten da dich z.B. bei Ritualen unterstützen kann!wink:
Nach oben
morgane
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2005, 18:34    Titel: Re: Hexennamen Antworten mit Zitat

das klingt jetzt sicher eigenartig, weil jede 2. hexe irgendeine form von morgane als name hat... aber ich habe mir den namen ausgesucht bevor ich das wusste, bevor ich die nebel von avalon gesehen oder gelesen hatte... noch bevor ich mich eine hexe nannte... dann bekam ich internet und meine freude wurde ziemlich getrübt als es überall morgaines, morganas usw. gab... hab meinen namen dann nach einem namenfindungsritual geändert, in aurora. zu dieser zeit passte aurora perfekt zu meinem lebensstil... ich war 16, flatterhaft, jung, schön usw.
als ich dann 18 war, merkte ich dass dieser nick nicht mehr zu mir passt, da ich mich sehr verändert habe. seit dem nenne ich mich wieder morgane... werd mir aber irgendwann wieder einen anderen, selteneren suchen.
Nach oben
Wolfskatze
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2005, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Vergleiche die Forenwelt nicht mit den wahren Hexennamen. In jedem Forum gibt es bestimmt mindestens eine Morgane, Morgaine oder Artemis (wobei ich eine kenne, die Artemis sehr entspricht und in meinen Augen darf sie den Namen ohne weiteres tragen ^^). Das liegt daran, dass sie vielleicht ihren wahren Namen nicht verraten wollen und sich dann mit diesen irgendwie auch interessanter machen wollen (was aber sicherlich nicht für alle gilt).

Aber wie geht doch der Witz:

Wie erreicht ein Mann, dass jede zweite Frau sich nach ihm umdreht. Er stellt sich inmitten einer Hexenversammlung und ruft laut:
"Hallo Morgane!".
Nach oben
meriel
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2005, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

SchwarzerAnnis hat Folgendes geschrieben:
Wenn du ihn dann aber tatsächlich hast solltest du ihn keinesfalls verraten da dich z.B. bei Ritualen unterstützen kann!wink:

darüber haeb wir auch mal diskutiert, es gibt da verschiedene meinungen, ich kann verstehen warum geheimgehalten wird, in den wahren namen soll ja macht liegen, allerdings, wenn du einen zirkel hast dann kennt der da ja deinen hexennamen vermutlich. und so weiter. also ich mach hier keine absolute geheimhaltung...

wegem namenfinden, da gibt es sicher auch andere wege, auch wenn du einen namen liest und dich sofort damit identifizierst....
ich denke es ist einfach gut das man bei egal welchem namen erst wartet, und schaut ob man 100% hinter ihm steht...
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 21.03.2005, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Mein hexenname ist gleichzeitig mein Künstlername und mein SPitzname. Dieser Name bedeutet mir alles. Irgentwann nannte ich mich einfach so. Ich liebe den Namen!

Selene war die erste Version meines Namens......mit der Zeit wurde der Name zu Selene Lune und jetzt hörte ich von einer Oper names Selene Lunes und da ich Opern an sich liebe und sobald ich fertig bin mit Schule und studium Opernsängerin werden werde passt dieser Name gut zu mir. Auch die Geschichte der Oper ist wirklich wunderschön...Selene die Göttin verliebt sich in einen sterblichen, ihr Vater aber von eifersucht verzehrt töten ihn indem er ihm die Lunge zusammenpresst. .....ich stelle diesbezüglich eine Parallele zu mir auf, da mein Liebster auch langsam erstickt ist, man hat ihm sozusagen die Lunge zusammengepresst. (Geburtsfehler zu spät erkannt!).....
Nach oben
Rabenhüterin
Gast





BeitragVerfasst am: 21.03.2005, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich ist Rabenhüterin ein Name, der mir viel bedeutet. Man kann ihn wenn man möchte, als offenen Hexennamen erachten, jedoch ist er mir eigentlich nur wichtig.

Meinen wahren Namen kenn ich übrigens auch. Als ich im Bett lag, kurz vor dem einschlafen rief ihn mir jemand zu, es zeigte sich mir die Feenkönigin, die ihn mir nochmal bildlich zeigte, dieser Name berührte meine Seele...
Am nächsten Morgens stellte ich mich vor den Spiegel und nannte ihn, da wusste ich, ja, das issa. Winken

LG
Nach oben
dramelia
Gast





BeitragVerfasst am: 21.03.2005, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

mein nick ist ja mein hexenname, zumindest einen teil davon. mein hexenname ist ja eigentlich dramelia van ianowak.

am anfang (also ich noch junghexe war) nannte ich mich nur dramelia... dieser hat eigentlich keine große bedeutung. die meisten denken sofort an "drama" und "dramatisieren" (was auch seinen teil dazu getan hat, da ich die angewohnheit habe, wenn ich etwas nicht bekomme, dann mache ich da ein riesen drama raus!)

danach hatte ich es leid, immer nur einen namen zu haben und habe mir einen nachnamen ausgedacht. dieser heißt bis heute noch ianowak. dieser hat auch keine bedeutung. ich hörte mal einen russischen nachnamen, der mich sofort inspiriert hatte und erfand einfach einen kleinen teil dazu.

das van im namen kommt vom 13.januar 2005 (genauer kann ich es nicht sagen, aber es war irgendwann in der nacht). an diesem tag vor vor fünf jahren bin ich in die "hexenszene" (weiß jetzt kein anderes wort) eingestiegen. im traum rief jemand die ganze zeit meinen namen: dramelia ianowak. nach einiger zeit wurde die stimme deutlicher und rief: dramelia van ianowak. tja... und so heiße ich jetzt!!
Nach oben
Leah de Re
Gast





BeitragVerfasst am: 13.05.2005, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

naja, hexennamen hab ich eigentlich keinen. ich hab mir meinen nick des halb ausgesucht, weil samhain das erste magische fest war an dem ich aktiv teilnehmen durfte, kurzform sam. und real, da heiß ich leah de re, was soviel bedeutet wie "kleine sonne des sonnengottes". ich hab meinen namen als kind nicht gemocht, weil ihn die meisten falsch ausgesprochen und falsch geschrieben haben. aber später fand ich ihn wieder ok. ich bin halt anders. Winken

licht und liebe!

eure sam Mit den Augen rollen
Nach oben
White-Witch2380
Gast





BeitragVerfasst am: 13.05.2005, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

mein ersten hexennamen (marucha) hab ich spontan aus einer serie. Da ich wusste man sollte einen hexennamen haben nahm ich den solange.

Mein jetztigen Hexennamen den ich für meine magischen Arbeiten benutze habe ich von meinem Baumfreund bekommen, bei einer Meditation. Lange musste ich mich an den Namen gewöhnen und jetzt ist er ein Teil von mir. Der Name gehört zu mir, wie mein Perso. Lachen Winken


Die Götter mit euch
White-Witch
Nach oben
Minerva-Trudimonia
Gast





BeitragVerfasst am: 17.09.2005, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hexenname
Ich heiße Minerva. Minerva ist die Göttin der Künste aber auch eine Kriegerische Göttin. Dieser Name passt sehr gut, aber das wirst Du noch erfahren. Ich fand am Anfang diese ganzen Hexen Namen ziemlich lächerlich und wusste nicht so recht, was ich von Namen wie; Anthea, Raven, Morgana, Easta, Astarte und so weiter halten sollte. Ich hatte überhaupt nicht vor, einen Hexen Namen zu tragen! Außerdem habe ich nie nach einen speziellen Namen gesucht. Allerdings fing ich an mit den besagten Runen zu arbeiten, denn jede Hexe orakelt ja auch gerne und sucht für sie nach den richtigen Wegen. Sei es Tarot, Orakel Karten, Pendel Kristallkugeln oder eben die Runen. Ich wurde von diesen Zeichen so gefesselt und inspiriert, dass ich Schmuck anfertigte, Runensets und andere Dinge, die ich verkaufte, weil es zu viel wurde. Ich muss dazu sagen, dass ich heute Mitte dreißig bin und drei Kinder habe. Mein Mann war eine ganze weile Arbeitslos und da kamen mir diese Verkäufe wie große Glücksfälle vor. Es waren ihre Geschenke an mich!
Diese damalige Situation ist also keineswegs unschuldig an unserem heutigen Leben. Aber so ist das, es dauert eben, bis man die Zusammenhänge erkennen kann.

Als ich eine Weile an diesen Spirituellen Dinge gearbeitet hatte, stieß ich im Internet auf die Göttin Minerva. Ab diesem Zeitpunkt, begegnete ich dem Namen Minerva jeden Tag in den verschiedensten Variationen, in der Zeitung, im Internet, im Fernsehen. Meine Verkäufe wurden Zusehens besser, umso mehr ich mich mit dem Namen beschäftigte. Innerhalb von 14 Tagen wurde es immer massiver. Ausschlaggebend war aber letztendlich ein Moment, in dem mir ein Buch aus dem Regal vor meine Füße viel. Dort war ein Foto einer Statue abgebildet, diese Statue stellte die Göttin Minerva da. Ab dem Zeitpunkt habe ich gewusst, es war wirklich ein tiefes Wissen, das dieser Name zu mir gehört, wie kein anderer. Damals war mir allerdings noch nicht klar, in welcher Art und Weise sich dieser Name verselbständigen würde. Heute weiß ich genau, warum ich diesen Namen trage, denn hinter ihm steht mehr als nur eine Aufgabe. MINERVA ist Lebensinhalt und Berufung gleichermaßen geworden.

Minerva stellt die Göttin der Künste dar, da war schnell klar, was mir der Name zu sagen hatte; seit nun einigen Jahren, stelle ich immer neue Spirituelle Kunst her. Einmal Runenschmuck, einmal Symbolsteine, aber auch Farbschwingungs- Essenzen, Eselstein Öle und Rituelle Bäder. Alles unter dem Namen der Göttin Minerva, denn so sollte es sein.

Der andere Aspekt des Namens, der Kriegerische, steht dafür, das ich für die Göttin sozusagen, in die Öffentlichkeit getreten bin.. Ich habe im Jahre 2000 einen Hexenladen eröffnet, das ist für mich schon ein sehr Öffentliches Auftreten. Nicht in einer großen Anonymen Stadt, nein, in einem kleinem Vorort, wo jeden über jeden Bescheid zu wissen glaubt. Dort sind am Sonntag die beiden großen Kirchen noch voll und genau hier lebe und arbeite ich auch seit Jahren. Und an diesem Ort feiere ich in den Wäldern mit jeder Frau und jedem Mann, die Gleichgesinnte sind, Gott und Göttin. Leise und Versteckt in diesen Wäldern schon eine ganze Weile. Laut und mit viel Liebe und Lust erst seit geraumer Zeit.
Mit Einwilligung der Stadt und des Försters. Ich musste dafür, aber mich und mein Vorhaben erklären, dies war nicht so einfach. Ich musste für mein Vorhaben „kämpfen.“



Seit ich mein Geschäft habe, bin ich eine Kämpferin für das Recht der Großen Mutter. Aber nicht mit dem Kopf durch die Wand oder der Brechstange. Nein! Ich versuche den Menschen verständlich zu machen, das man vor Hexen keine Angst zu haben braucht, am besten mit dem, was ich vorlebe und erzähle. In meinem Geschäft bin ich für jeden ansprechbar und versuche jeden zu beraten, ob Christ oder sonst eine Religion!
Ein friedvoller, leiser Kampf, im weitesten Sinne.
So wurde der Name Minerva mit der Zeit ein wichtiger Teil von mir und meinem Leben. Ich halte Vorträge über moderne Hexen und führe in die Jahreskreisfeste ein. Vor allem für Frauen und Männer, die in diesem Bereich noch unsicher sind, oder sich einfach mal andere Anregungen holen möchten. So hat sich der Göttinnen Name Minerva in vielen Dingen bewahrheitet.
Also, überlege Dir gut, ob Du einen Hexen Namen tragen willst und was er dir vielleicht sagen will. Such nicht wissentlich, sondern las Dich suchen! Ich kenne einige Hexen und Priesterinnen die überhaupt keinen Hexen Namen tragen und das ist völlig OK!

Eigentlich hat ein Hexenname zwei Bedeutungen, zum einen zeigt er Dir an, dass Du ab nun der Göttin dienst und zu jemand anderem geworden bist und zum zweiten diente er früher und auch noch heute, als Schutz. Ich habe beide Dinge des Hexen Namens kennen gelernt, zum einen meine Aufgabe durch den Namen und zum anderen bin manchmal froh, gerade bei der arbeit die ich in meinem Lädchen leiste, das die wenigsten Leute meinen normalen Namen kennen. Sonst würden die mich auch noch privat Anrufen und um Beratung bitten.
Wenn man so ein Lädchen hat, ist es manchmal besser.


Minerva
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 19.09.2005, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Also mir wurde der Name von meiner Mutter gegeben Sehr glücklich Winken ... gut es ist mein 2. Name - und ich konnte mich lange Zeit nicht mit ihm identifizieren - jetzt ist er ein Teil von mir und zeigt einen Teil meines Ichs ... die magische und die poetische Sehr glücklich

Das SweetVoiceWitch - wurde mir von einer anderen Hexen (die ich sehr schätze) gegeben ... und irgendwie passt es auch Winken ... meine Stimme nutze ich sehr gerne - ob durch das geschriebene Wort, beim Gesang oder durch Ratschläge Winken
Nach oben
Leah de Re
Gast





BeitragVerfasst am: 19.09.2005, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

ohne es zu wollen identifiziere ich mich immer mehr mit meinem nick. letzlich hat jemand "sam!" quer durch die fußgängerzone gerufen und ich hab mich gleich angesprochen gefühlt. *lach* irgendwie komisch, denn außerhalb vom netz nennt mich ja gar keiner so.

kennt ihr das?

licht und liebe!

eure sam :hexi:
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Magische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von