The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

nur angst oder real?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geister
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
miu
Gast





BeitragVerfasst am: 15.04.2009, 22:29    Titel: nur angst oder real? Antworten mit Zitat

Ich bin nicht sicher ob ich an Geister glaube. Nicht, weil ich ein derart skeptischer Mensch währe, sondern weil mir diese Vorstellung einfach Angst einjagt...
Aber ich habe einige Geschichte gehört von Leuten die ich aus verschiedenen Bereichen kenne... wahrscheinlich trägt das zu meiner Phantasie und Angst bei... wahrscheinlich rede ich mir alles unbewusst ein. Aber das alles habe ich mir jetzt schon sooo oft gesagt und es hilft einfach nicht. Wenn ich mir in Gedanken immer wieder sage (wie es hier irgendwo steht) dass ich lebe, stark bin und mir niemand etwas tun kann, hilft das für ein paar Sekunden, aber nicht viel länger. Darum wollte ich fragen, ob es einen Weg gibt festzustellen, ob man sich aus Angst Dinge einbildet, oder ob es wirklich ein Geist sein könnte.

Vor 10 Jahren habe ich mit zwei Freundinnen mal Gläserrücken gemacht. Dumm, ich weiss... Ich wusste vorher noch nicht einmal was das ist und über Geister habe ich mir nie Gedanken gemacht. Ich kann mich nicht mehr an alles erinnern, glaube aber keine wütenden Antworten erhalten zu haben. Ausser vielleicht eine, aber die schien eher hysterisch/ängstlich wegen meines blauen Nagellacks gewesen zu sein.
Danach hatte ich Angst die Türe meines Zimmers zu öffnen (egal ob von innen oder ausserhalb des Zimmers). Ich glaube zwar, dass ich die vorher auch schon hatte, kann es jedoch nicht mit Sicherheit behaupten.

Als ich auszog, war es jedenfalls weg. Seit August letzten Jahres wohne ich allerdings in einer neuen Wohnung. Obwohl ich mich hier nie wirkich wohl gefühlt habe, geht es am Tag eigentlich ganz gut. Sobald es draussen jedoch dunkler wird, bekomme ich Angst. Angst davor aufzustehen und das Fenster zu öffnen, das Licht zu löschen, in den Spiegel zu schauen oder duschen. Ich sehe unscharfe Gesichter, erahne Gedanken (nichts was sich zu einem Gespräch eigenet) und Bewegungen...

Ihr merkt wohl, dass ich nicht wirklich glaube(n will) dass es sich wirklich um einen Geist handelt. Naja, ich hab halt angst... Verlegen Da sind auch keine Schatten höcchstens Umrisse und keine ganzen Gestalten. Meist bin ich mir einfach nur sicher, dass genau an dieser Stelle jemand ist.
Aber es hält jetzt seit mehr als 6 Monaten an und verschwindet einfach nicht...

gibt es einen Weg herauszufinden, ob ich mich an einen Psychiater oder eine - gibt es Fachpersonen für Geister? - anderweitig begabte Person wenden soll?

danke fürs lesen
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 00:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke nicht, dass du einen Psychiater oder ein Medium aufsuchen solltest.
Angenommen, es sind nur Einbildungen, kann man das ganz leicht erklären. Der Stressfaktor! Der beschehrt ein jedem in einer dunklen Nacht, auf einem Friedhof, im Wald etc. so einige Geisterbegegnungen. Aus der Angst hinaus, etwas zu sehen, tut man das auch. Dass sich dabei nie wirkliche Gestalten ergeben, sondern nur huschen Gebilde im Augenwinkel oder unklare Auffälligkeiten im Sichtfeld, spricht auch dafür. Die Gedanken können ebenfalls daher kommen, da man ja total von seinen Gefühlen überrumpelt ist und so. Und das Gefühl, dass jemand wirklich da ist, entsteht ganz schnell, wenn man mal eine huschende Gestalt sieht. Danach hat man sofort das unbeirrbare Gefühl jemand sei da. Dass diese Momente bei Nacht auftreten, spricht auch dafür, da uns die Medien geradezu eintrichtern, dass die Nacht gefahrenvoll und paranormal ist.

Aber angenommen, es handelt sich wirklich um Geister, Seelen, Energien, Wesen oder etwas anderes, brauchst du in vorderster Linie keine Angst zu haben, geschweige denn ein Medium zu kontaktieren. Du solltest eine ruhige Minute finden (ruhig auch am Tag, Geister sind ja nicht nacktaktiv ^^) und versuchen mit den Wesen in Kontakt zu treten. Dann kannst du sie fragen, was sie denn da suchen, was sie von dir wollen oder was/wer sie sind. Dabei brauchst du keine Angst haben.
Falls dich das aber nicht interessiert, und die Angst bei einem solchen Kontakt nachts noch schlimmer werden würde, solltest du dich hier mal umschauen und einen Schutz- und Reinigungszauber heraussuchen. Damit kannst du diese Wesen, sofern sie welche sind, auch hinfort schicken. Winken
Nach oben
miu
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 04:43    Titel: Antworten mit Zitat

danke vielmals, ich bin jetzt echt dankbar, dass du mich ernst nimmst Smilie

was du sagst, habe ich mir beides auch schon überlegt. Die Sache ist nur die: wenn ich es mir nur einbilde, warum dann nur in dieser Wohnung? Weil in der letzten Wohnung war ich immerhin zwei Jahre drin und dort war nichts in der Art. (ach ja, es stört mich nur nachts, man Tag kommt es selten vor, aber dann stört es mich eigentlich nicht)
Aber da realistisch sein offenbar bisher nicht geholfen hat und ich so keine weiteren 8 Monate in dieser Wohnung bleibe...

Ich werde mal darüber nachdenken ob ich das mit dem in Kontakt treten versuche... Die Angst kommt wohl daher, dass ich eigentlich überhaupt nichts über Geister weiss... ausser, dass sie beim Verlassen eines Körpers den Rücken zerkratzen können und sowas. Naja, ich bin ja nicht besessen, daher würde das sowieso nicht passieren. Kennt jemand eine Seite oder ein Buch, das mir einen guten Überblick verschafft warum solche Energien da sind, was sie alles tun können etc? Wenn ich weiss, was schlimmstenfalls passieren kann, geht die Angst sowieso weg. Egal ob es nun echt ist oder nicht Smilie

und nochmal danke für die Hilfe Smilie
Nach oben
Elisha
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 06:14    Titel: Antworten mit Zitat

Geister zerkratzen einem den Rücken? Davon habe ich noch nichts gehört. Woher weißt Du das und warum sollten sie so etwas tun?
Nach oben
Estelle
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo miu,
dass Geister einem dem Rücken zerkratzen habe ich noch nie gehört und das halte ich für totalen Schwachsinn. Wer auch immer Dir das erzählt hat oder wo auch immer Du das gelesen/gehört hast: Vergiss das bitte, denn es entspricht nicht der Wahrheit.

Du schreibst, dass Du von einigen Leuten aus verschiedenen Branchen Geschichten über Geister gehört hast. Was meinst Du mit Branchen? Sind das Personen die Du kennst oder meinst Du Leute die im TV etwas dazu gesagt haben? Und wann hast Du diese ganzen Geschichten gehört, bevor Du in die neue Wohnung gezogen bist oder erst als Du schon dort gewohnt hast?
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt keine Bücher über Präzidenzfälle. Du kannst nur deine eigenen Erfahrungen machen. Angst brauchst du aber nicht haben, da eigtl. kein Geistwesen einem Menschen wirklich schaden kann, außer es einem Angst einjagen, was es ja bereits, falls es echt ist, getan hat Winken
Meistens wollen sie aber auch nur Hilfe, sind ruhelos und irren noch irgendwo umher oder sind Reste von irgendwelchen Energien, die noch umher schwirren.
Diese Poltergeist-Geschichten, die man hört, sind eben nicht auf Geister zurückzuführen. Auslöser für solche Phänomene sind die Menschen selber, die unbewusst telekinetische Energien ausstrahlen, die sich unkontrolliert auf das Mobiliar hermachen können.
Wie Estelle bereits gesagt hat, zerkratzen Geister einem nicht den Rücken, wenn sie aus einem Körper austreten... Die meisten gehen noch
nicht mal in einen Körper rein, außer man ruft sie dorthinein, was aber einige Übung erfordert.

Also, du brauchst keine Angst haben. Es gab schon oftmals Geister, die sich als tolle und nützliche Begleiter eines Menschen erwiesen haben. Also solltest du mal versuchen etwas Kontakt mit ihnen aufzunehmen.
(In deinem Falle aber nicht durch ein Witchboard oder so, da du ja selber indirekt geschildert hast, dass du damit Schlechtes verbindest. Wenn sowas ist, dann projeziert man das sehr häufig in die Realität.)
Wenn du weitere Hilfe brauchst, wie genau du den Kontakt gestalten sollst, dann schau dich ein wenig um, ich bin mir sicher, da wird es einige Themen geben. Ansonsten sind wir immer für dich da Winken
Nach oben
miu
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

hab ich Branche geschrieben? da muss ich wohl ziemlich müde gewesen sein... sorry Verlegen also ich meinte eher, dass ich verschiedene Geschichten von verschiedenen Leuten/Orten gehört habe... die alle nichts miteinander zu tun haben. Und das über die Jahre verteilt, also nicht direkt gestern oder so.

Wenn einem Geister wirklich nichts tun können, also keine Energie absaugen, nicht berühren, mich selbst irgendwie beeinflussen... oder weiss ich was... wenn sie wirklich absolut nichts tun können ausser in der Welt herumschweben und versuchen Kontakt aufzunehmen... auch wenn sie vielleicht total wütend auf die ganze Welt sind... naja dann schätze ich, werde ich einfach mal ein paar Wochen abwarten bis ich sicher sein kann, dass meine Angst fort ist.

Vielleicht liegt es ja nur an meiner (unerklärlichen) Abneigung gegen die Wohnung selbst (die billig, geräumig, ruhig, und ziemlich perfekt ist^^) die einfach keine Gute Mischung zu normalen kleinen Ängsten ergibt...

wie auch immer, dankeschön für die liebe Hilfe. Ich werd mich sicher melden, wenn es sich doch um einen Geist gehandelt hat. Winken


ach ja und wegen des Kratzens. Nun ja, ich habe von der Freundin einer Freundin gehört, dass sie von einem Geist besessen war (über sehr lange Zeit) und das ihr Leben und ihre ganze Einstellung negativ beeinflusst hat. Also keine schauderhaften Vorfälle. Die Geschichte ist etwas länger... naja jedenfalls hat ihr (ich glaube ein Medium oder so) irgendwann gesagt, dass sie "besessen" (oder sowas) ist und sie ihn dazu bringen soll zu gehen... dazu hat sie sich (alleine) in die Badewanne gesetzt und meditiert (es ist schon ziemlich lange her, ich kenn die Details nicht mehr genau) und dass hat dann auch wirklich funktionniert. Es sei allerdings ziemlich heftig gewesen und danach hätte sie eben Wunden am Rücken gehabt.
ob es wirklich stimmt, kann ich natürlich nicht sagen und wenn ich ehrlich bin, ist mir das auch nicht so wichtig. Es klang jedenfalls sehr überzeugend, bzw bin ich mir sicher, dass sie selbst davon überzeugt war.
Nach oben
Einarr
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
naja jedenfalls hat ihr (ich glaube ein Medium oder so) irgendwann gesagt, dass sie "besessen" (oder sowas) ist und sie ihn dazu bringen soll zu gehen... dazu hat sie sich (alleine) in die Badewanne gesetzt und meditiert (es ist schon ziemlich lange her, ich kenn die Details nicht mehr genau) und dass hat dann auch wirklich funktionniert. Es sei allerdings ziemlich heftig gewesen und danach hätte sie eben Wunden am Rücken gehabt.


Boah, was ist denn das für ne Horrorstory? Aaaalso, zuerst einmal sollte man nicht alles glauben, was so Leute, die sich Medium nennen so alles erzählen. Viele wollen dein Geld oder sie spielen Machtspielchen. Manche irren sich auch einfach.
Dann können Geschichten sich im Laufe der Zeit verändern und werden immer abenteuerlicher. So wie mit dem Spiel "Stille Post" - das kennst du sicher auch. So schnell können sich angebliche "Tatsachen" verändern.

Ich glaube wirklich, dass es in deinem Fall viel mit Angst zu tun hat. Ich glaube in solchen Fällen an eine Art Placebo-Effekt. Ich persönlich habe - zugegeben- auch etwas Angst vor Geistern. Ich laufe aber in dieser Hinsicht bewusst blind herum und sehe deswegen auch nix. Gut für mich *find*. Man kann sich da auch reinsteigern und in jedes Knarren und jeden Schatten einen Geist reininterpretieren. Wenn du sowas wieder erlebst, versuch mal, logische Erklärungen zu finden. Holz, das knarrt, Autos, deren Lichter du an der Decke siehst, ect.

Wenn nicht, würde ich trotzdem einfach mal ganz locker rangehen, wie andere schon schrieben. Sie können dir bestimmt nix tun, wenn du es nicht zulässt.

Und nicht unbedingt glauben, was dir Freunde oder Bekannte erzählen. Ich weiß, was da manchmal für Gruselgeschichten erzählt werden. Wie gesagt, da wird viel Effekthascherei betrieben und diese ganzen komischen Serien die momentan laufen machen es auch nicht besser.

Wenn du dich in der neuen Wohnung aber partout nicht wohlfühlst, würd ich dir evtl auch zu nem Wechsel raten. Natürlich nur, wenn du sicher bist, dass du dich in einer neuen Wohnung wohler fühlst.

LG und alles Gute, Urs
Nach oben
miu
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

also... nur damit das jetzt nicht so falsch rüberkommt... ich habe mich wegen dieser Story (ob nun echt oder nicht) nie gefürchtet. Immerhin habe ich sie ja auch erst einige Monate nach dem Einzug in diese Wohnung gehört und dieses ungute Gefühl war ja von Anfang an da. Ich habe es nur aufgezählt (mit dem Wissen, dass dies bei mir sowieso nicht sein kann) um zu fragen was im allerschlimmsten Fall (auch für die Zukunft falls ich mal irgendwo sonst einen "Geist" treffen sollte) passieren könnte. Eure Antwort darauf war ja, dass überhaupt gar nichts passieren kann. Das ist zumindest beruhigend zu wissen Sehr glücklich Und genau erklärt habe ich es jetzt, weil ihr gefragt habt...

bitte fass das jetzt nicht negativ auf. Ich meins wirklich nicht so. Ich will nur nicht wie eine verängstigte Maus wirken, die bei jedem Geräusch zusammenzuckt.
Dabei find ich Geräusche ganz angenehm *gg* dann weiss ich wenigstens, dass meine Nachbarn hier sind.
Nach oben
Estelle
Gast





BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Miu, ich sehe gerade, dass Du gar nicht "Branchen" geschrieben hast, sondern "Bereiche". Da war ICH wohl sehr müde. Sehr glücklich
Nach oben
Sophia
Gast





BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe, ich habe hier nichts überlesen oder falsch verstanden.
Denn dass Geister Menschen nicht berühren, stimmt nicht ganz. Geister können berühren, wenn sie es wollen. Aber warum sollten Geister Menschen berühren wollen...? So was kommt vor, wenn ein Geist sich von einem Menschen angezogen fühlt. Sei es durch die Angst des Menschen oder aus Verbundenheit... das kann viele Gründe haben. Aber möglich ist es.

@miu

Solange du Angst hast, solltest du keinen Kontakt zu möglichen Geistern in deiner Wohnung aufnehmen. Versuche sie zu ignorieren, dann gehen sie meistens von alleine wieder weg.
Um dich zu schützen und deine Ängste in den Griff zu bekommen, rate ich dir violette Flammen an der Stelle zu visualisieren, an der du einen Geist vermutest. Lasse die Flammen einfach vor deinem Geistigen Auge erscheinen. Mit etwas Übung, wird es dir bestimmt gelingen. Stelle dir einfach vor, dass in deiner Wohnung brennt, nur das dieses Feuer eben violett ist. Das schaffst du! Smilie Kein negatives Wesen, wird sich in diesen Flammen aufhalten wollen.
Damit habe ich seit Jahren nur gute Erfahrungen gemacht. Du wirst sehen, dass du so, gut zurechtkommen wirst.

Ich hoffe, dass mir meine Einmischung hier nicht übel genommen wird.


Liebe Grüße Sophia
Nach oben
Phoebe
Gast





BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Sophia hat Folgendes geschrieben:

rate ich dir violette Flammen an der Stelle zu visualisieren, an der du einen Geist vermutest. .... Kein negatives Wesen, wird sich in diesen Flammen aufhalten wollen.



Sorry, steh gerade auf dem Schlauch!

Warum ausgerechnet "violette" Flammen??
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 19.04.2009, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Violettes Licht hat angeblich eine sehr reinigende Wirkung und kann seeehr erdverhafteten Seelen dabei helfen ins Licht zu gehen. In den meisten Fällen reicht aber auch weißes Licht. Und zudem sollte man die Geister vorher fragen, was sie wollen.
Nach oben
Phoebe
Gast





BeitragVerfasst am: 19.04.2009, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Erklärung!
Also das mit dem weissen Licht wusste ich, so hätte ich es gemacht.
Aber violett war mir "fremd".

Wieder was gelernt Sehr glücklich
Nach oben
miu
Gast





BeitragVerfasst am: 19.04.2009, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

ui noch mehr beiträge, dankeschön Smilie ihr seid echt alle total lieb!

ich hab di letzten tage versucht alles zu ignorieren und mir gesagt, dass halt sowieso nichts passieren kann. di angst hat etwas nachgelassen, aber ansonstne hat sich nicht viel verändert. aber ich erwarte auch nicht, dass des so schnell passiert.
danke sophie, ja ich sehe es auch so, dass es keinen sinn hat etwas zu unternehmen so lange ich noch angst hab. das würd nur alles negativ beeinflussen.

also es reicht, wenn ich mir diese flammen vorstelle? also dass mich dies im äussersten notfall psychisch beruhigt, weil ich dann das gefühl habe etwas zu tun (so schlimm isses bis jetzt nicht gewesen zum glück) kann ich mir ja vorstellen, aber warum soll meine gedanliche vorstellung einen geist beeinflussen? <- das ist jetzt nicht skeptisch gemeint... ich weiss nur gerne wie dinge funktionnieren.

und was ist der unterschied zwischen weissem und viollettem licht und warum ist weisses einfacher?

(tut mir leid falls dies schon irgendwo steht)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geister Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von