The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hoffnungslosigkeit
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Die Magie der Steine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Misfit2
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.2009, 20:00    Titel: Hoffnungslosigkeit Antworten mit Zitat

Hallo liebe HG,

Ich wollte mal nach Steinen fragen die einem Hoffnung und Zuversicht geben und vielleicht auch ein bisschen die Zukunftsangst nehmen.
Bei mir ist nach den Weihnachtsferien ne riesen Bombe hochgegangen. Ich bin jetzt in der 12 Klasse und hab im Zeugnis schon 2 Fächer unterbelegt. Eigentlich wars für mich klar dass ich Abi machen wollte, aber ich glaub nicht, dass ich das mit den Noten schaffe, obwohl es ja möglich wäre. Jedenfalls hab ich nächtelang die Möglichkeiten gewälzt, Ausbildung etc. Das problem ist dass ich so fest damit gerechnet habe dass ich mein Abi mach Traurig Ich bin wirklich am Boden und irgendwie scheint mir als hätte mich jede Unterstützung verlassen.

Ich weiß mit Steinen allein lassen sich solche Probleme auch nicht lösen, aber ich bräuchte irgendwie eine ruhige Minute die das ganze Nachdenken darüber klärt und mich ein bisschen runter bringt. Ich hab mich entschlossen mich richtig auf den Hosenboden zu setzen und zu lernen, vielleicht kennt ihr ja hilfreiche Steine bei Prüfungen und zum Lernen o.ä
Ich wäre sehr dankbar.

(Ich wusste nicht wohin Ich den Thread bringen soll, da es im Eigentlichen um die Steine geht hab ich mal hier gepostet. Tut mir Leid wenn es der falsche Ort ist. Falls ja einfach verschieben !)

lg und danke im Vorraus
Misfit
Nach oben
Elisha
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.2009, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Du stehst natürlich jetzt unter enormem Druck. Versuche, Dir trotzdem immer wieder Auszeiten zu geben, damit Du Dich etwas erholen kannst. Deine Gedanken kreisen nur noch um diese eine Sache, es ist zum verrückt werden...kenn ich leider auch.
Der Sugilith ist einer der stärksten Heil- und Schutzsteine überhaupt. Er unsterstützt die Selbstverwirklichung und Selbstkontrolle und bereitet auch Menschen mit stärksten Schiksalsschlägen die Möglichkeit eines Neuanfangs. Besonders empfielt er sich für Phasen der Orientierungslosigkeit und Sinnsuche, aber auch für Zeiten größerer Belastungen und Herausforderungen. Er gibt Überlebenswillen, lindert Sorgen, seelische und körperliche Schmerzen, stärkt die Konzentration und hilft, stets die Nerven zu bewahren.
Vielleicht ist das für Dich der richtige Stein.
Nach oben
Leah de Re
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.2009, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Da schießen mir spontan Tigerauge, Granat und Amethyst ein.

Edit: Ich sollte vielleicht dazu schreiben welcher wobei genau hilft: Verlegen

Tigerauge beseitigt Zweifel und gibt Entschlusskraft
Granat stärkt den Willenund steigert das Selbstvertrauen
Amethyst löst Ängste, sowie Anspannungen und gibt Vertrauen
Nach oben
Misfit2
Gast





BeitragVerfasst am: 20.01.2009, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Den Sugilithen wollte ich mir immer schonmal anschaffen. Ich glaube jetzt scheint der richtige Augenblick dafür zu sein.

Granat, Amethyst und Tigerauge hab ich da. Tigerauge hat mir schon in solchen Phasen geholfen, allerdings war es nicht so dramatisch. Dankeschön euch beiden. Ich werde euch meine Erfahrungen auf jeden Fall mitteilen.

lg
Misfit
Nach oben
Kaeyla
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2009, 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Allgemein positiv bei eher schlechter Stimmung ist auch der Bernstein. Kann ich nur empfehlen und da er auch nie so 'kalt' wird, wie ein 'echter' Stein, sondern sich immer warm anfühlt, finde ich persönlich ihn auch als sehr angenehm und tröstlich.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2009, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe, das ist jetzt nicht allzu offtopic, aber einfach einmal daran gedacht, die K12 zu wiederholen? Smilie Ich weiß, dass in vielen deutschen Schülerhirnen die absurde Vorstellung herumspukt, eine Klasse zu wiederholen sei der Gipfel der schülerischen Schande, aber glaub mir, manchmal ist es einfach besser, klärt sehr viel und kann ungemein helfen in der schulischen wie persönlichen Entwicklung, gerade so kurz vor dem Abi, wo man als junger Heranwachsender sowieso enorm unter Druck steht. Und dein Leben endet ja nicht, wenn du mal eine Klasse wiederholst Smilie Kopf hoch, es gibt immer einen Weg, manchmal ist er kurvenreich, aber trotzdem vorhanden.
Zu Steinen weiß ich jetzt nix *hust* Mir hat mein kleiner Wolkenstein (also mein gebänderter Chalcedon) immer ganz gut bei Prüfungen und besonders bei Referaten sowie beim Colloquium geholfen (trotz meines mathematischen Fachwissens auf dem Niveau einer Butterblume habe ich meinen Prüfern 5 Punkte abgeschwatzt und so das bayerische Abi bestanden Winken ).
Wünsche dir ganz viel Mut und wieder neue Hoffnung!

lg

Ben
Nach oben
Misfit2
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2009, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich weiß, dass das auch eine Option ist, aber ich würde momentan eher nach der 12 aufhören und eine Ausbildung machen. Das Problem ist eben auch dass es ein WIRTSCHAFTSgymnasium ist. Und mit Wirtschaft hab ich genau so wenig am Hut wie mit Mathe -.-. Mir macht die Sache halt relativ wenig Spaß auch wenn es Fächer gibt in denen ich gut bin. Wie gesagt momentan bin ich unschlüssig. Mit dem wiederholen hast du Recht. Das ist mir echt eine Horrorvorstellung zu sein, vorallem nachdem ich früher so ein Überflieger war Traurig Meine Sorge wäre dann eben, dass meine Noten trotz wiederholen schlecht bleiben.
Ich werde erstmal unseren Abteilungsleiter fragen was er mir rät und wie das alles so für mich steht und dann seh ich weiter. Die 12 mache ich auf jeden Fall mit Vollgas zu Ende.

Danke für deine Worte, hat mich wirklich aufgebaut Smilie
lg
Misfit
Nach oben
Taijana Wuyta
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2009, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde als Stein vermutlich Flourit und Bergkristall benutzen.

Bergkristall für Klarheit
Flourit für Konzentrationskraft

Bei Arbeiten nehme ich mit häufig einen Flourit mit - passenderweise gehört der auch zu meinen Lieblingssteinen (mein Sternzeichen ist Fische, demnach passt das ja auch ganz gut)

"Samhain de Uinllean Verfasst am: 19.01.2009, 20:58 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Amethyst löst Ängste, sowie Anspannungen und gibt Vertrauen "

-->> kann ich auch empfehlen! =) Da schließe ich mich voll und ganz an (sorry, ich weiß nicht, wie man zitiert...)
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2009, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist jetzt die allerallerletzte Offtopic-Antwort, versprochen Sehr glücklich

Uäh, Wirtschaftsgymnasium... In so einem Fall könnte es auch helfen, das Gymnasium zu wechseln. Als ich die Kollegstufe begonnen habe, kamen allein in meinem Jahrgang fünf neue Abiturientenanwärter von anderen Schulen hinzu, weil an ihren Gymnasien nicht die entsprechenden Kurse angeboten wurden, oder das Profil nicht gepasst hat (ich war am musischen Gymnasium, wo nicht mal die Mathelehrer Mathe sonderlich wichtig fanden Sehr glücklich ). Zu Beginn der Kollegstufe das Gymnasium zu wechseln ist eine völlig normale und allseits akzeptierte Praktik und kann ebenfalls viel helfen schulische Probleme in den Griff zu kriegen. Problematisch ist nur die private Umstellung, weil man ja die vertraute Klasse verliert und sich einem neuen sozialen Umfeld stellen muss. Aber ich finde, dass es doch irgendwo verschleuderte Zeit und Müh' wäre, nachdem du eh 9 oder 10 Jahre erfolgreich am Gymnasium zugebracht hast, abzubrechen und eine Ausbildung anzufangen, wo sich doch gerade jetzt für Akademiker in Zukunft blendende Berufsaussichten auftun, Fachkräftemangel sei dank. Ich will ganz gewiss den Azubi-Stand nicht schlecht machen, aber Abi ist immer noch das Sahnehäubchen unter den Abschlüssen Sehr glücklich Auch mit Abi kann man ja eine Ausbildung machen. Und um zu guter Letzt einmal einen populären Filmpiraten zu zitieren: "Nimm was du kriegen kannst!" Winken

So, jetzt bin ich aber wirklich still
Ich sag nix

lg

Ben
Nach oben
Misfit2
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, für meine lange Abwesenheit, ich hatte irgendwie nicht viel Zeit für den PC

@ Bendise

Brauchst doch nicht ruhig sein, Ich bin dankbar für deine Vorschläge Smilie Was auch immer jetzt noch in dem Halbjahr passiert, mein Abi mach ich entweder jetzt und wenns nicht klappt eben später. Wie du sagstest manchmal ist der Weg eben kurvenreich. Wir haben hier auch andere berufl. Gymnasien aber die haben auch ziemlich wissenschaftliche Orientierungen und wegen den Kernfächern wäre es eben doof wenn ich nach 2 Jahren wechsle weil ich dann viel verpasse. Mein Plan sieht jetzt halt so aus, dass ich die 12 zu Ende mach und lerne. Gegen Ende des Jahres schau ich wie es mit den Noten steht und kuck dann ob Ich weitermache. Dann hab ich auch Zeit mir eine Ausbildung zu suchen. Naja mittlererweile hab ich mich innerlich beruhigt. So schlimm ist das Ganze ja doch nicht und mit den meisten Noten bin ich auch zufrieden.

lg Misfit
Nach oben
Misfit2
Gast





BeitragVerfasst am: 26.07.2010, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Etwas spät, aber dennoch ein Update


Hallo an alle,

Ich war jetzt leider lange nicht mehr hier im Forum unterwegs was tatsächlich mit diesem on mir eröffneten Thema zusammenhängt.
In der restlichen 12 habe ich angefangen zu lernen und das auch in der 13 fortgesetzt und hab jetzt mein Abi mit einem Schnitt von 2,4. Und es wär viel besser wenn mein Kernfach BWL nicht wär, das mein Zeugnis doch etwas schlecht aussehen lässt Winken
Mein BWL Lehrer meinte trotzdem: "Sie sind ein aufgehender Stern !" Smilie

Jedenfalls wollte ich mich für eure netten Antworten bedanken. Leider hat die Konzentration auf Schule und andere Dinge keine Zeit für die magischen Aspekte in meinem Leben gelassen, weshalb ich mich letzte Zeit kaum mit Magie etc auseinandersetzen konnte/wollte und hier nicht vorbei geschaut hab.


Die ganze Sache hat mir wiedermal gezeigt, dass man alles schaffen kann wenn man sein Bestes gibt. Das will ich jedem ans Herz legen der grade, wie ich damals, von Problemen überollt wird.




liebe grüße

Misfit2
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann herzlichen Glückwunsch zum Abi!
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Haha, suuuper =) ^^Herzlichen Glückwunsch! Und jetzt?
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch! Dass magische Aktivitäten da mal zurückstehen müssen ist ganz normal. Hab das auch grade hinter mir. Winken
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch! Super, daß Du Dich durchgeboxt hast. Was hat Dir denn, wenn ich mal so rein interessehalber fragen darf, am meisten geholfen, Dich zu motivieren?

Aufgehender Stern. Sehr glücklich
:sternchen:
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Die Magie der Steine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von