The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was kommt nach dem Tod?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geister
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was passiert mit uns, wenn wir sterben?
Reinkarnation - Wir werden wiedergeboren.
29%
 29%  [ 21 ]
Die Seele existiert in einem anderen Reich (Jenseits) weiter.
9%
 9%  [ 7 ]
Dann kommt nichts mehr - das war`s dann.
6%
 6%  [ 5 ]
Darüber mache ich mir keine Gedanken.
8%
 8%  [ 6 ]
Wir kommen ins Jenseits & haben die freie Wahl, wiedergeboren zu werden.
45%
 45%  [ 33 ]
Stimmen insgesamt : 72

Autor Nachricht
Cordelia
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 11:04    Titel: Was kommt nach dem Tod? Antworten mit Zitat

Mich würde mal interessieren, wie Ihr zu dem Thema steht.
Was passiert mit uns, wenn wir sterben? Werden wir wiedergeboren? Existiert die Seele in einem anderen Reich? Oder war`s das dann?


Zuletzt bearbeitet von Cordelia am 13.02.2008, 13:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Mhm meine Antwort fehlt leider in der UMfrage ^^
Ich würde nämlich sagen, dass wir alle an einen "wunderschönen Ort kommen wo wir uns sehr wohl fühlen" und wenn wir möchten, können wir wiedergeboren werden.

Das ist meine Idealvorstellung vom "Sein nach dem Tod" Das kanns nämlich nicht gewesen sein ^^ Ist einfach unvorstellbar, dass dann einfach "nichts" ist. Ich meine, was ist schon "nichts"? Das geht nich ^^
Nach oben
Cordelia
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Oh sorry, das hatte ich gar nicht mit reingenommen. Tschuldigung!
Habe es jetzt der Umfrage hinzugefügt.

Also, daß nichts ist, glaube ich auch nicht. Das geht nicht! Was soll mit unserer Seele passieren, wenn nichts ist ?! Geht nicht!
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja finde ich auch Sehr glücklich

Allerdings kann es für uns Menschen auch einfach zu kompliziert sein, zu wissen, was "nichts" wirklich ist.
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mag den Begriff Jenseits nicht wirklich - aber letzten Endes nur ein Begriff Smilie
Nach oben
Laegrim
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage, was nach dem Tod kommt, ist so alt wie die Menschheit selbst, älter sogar Winken
Es gibt Hunderte von Thesen und Überlegungen, jede ist in sich logisch, doch meist auch eben nicht. Ich bin der Überzeugung, dass mit Theorie diese Frage nicht geklärt werden kann, da ein "Jenseits" bzw ein "Leben nach dem Tod" nicht auf den Erklärungen und Logiken unserer irdischen, diesseitlichen Welt beruhen kann.
Fakt ist für mich - es muss nach dem Tod etwas geben - zumindestens dann wenn man es will oder erwartet, denn die Vorstellung, nach dem Tod ein absolutes Ende zu haben (wie es unter anderem von Michael Roth [Eisregen] angesprochen wird) ist in sich zu paradox, was aber schwer zu erklären ist...und widerspricht meinen Auffassungen vom "Sinn des Lebens" im höchsten Sinn.
Da sympathisiere ich eher mit den Erklärungen der buddhistischen Vorstellung vom Jenseits, die mir da weit logischer und sinnvoller erscheint.

Das und noch andere Vermutungen wie:

-Paradiestheorie (zB Walhalla oder der christliche Himmel)
-Reinkarnationstheorie (zB im Hinduismus oder im Celtoi)
-Dimensionszirkulationstheorie (Widerholung des Lebens und Umwinden an bestimmten Stellen; teilweise bei übernommenem Bewusstsein)

gehören bei meinen Gedanken dazu zu meinen Vermutungen.
Nach oben
Cordelia
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich heißt es ja immer, daß man so lange wiedergeboren wird, bis man aus den fehlern, die man in jedem leben wieder macht, gelernt hat. Erst dann bleibt man an der Seite der Götter.
Nach oben
Kiara
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Schwierig.
Meine Antwort ist eigentlich auch nicht dabei. Ich glaube, das Feinstoffliche geht durch eine Art Tor/Portal. Dieses ist beidseitig durchlässig. D.h. Lebende können z.B. Astralreisen dorthin machen um jemand zu besuchen und die Toten können genauso zurückkommen. Das ist so lange möglich, wie sie hier jemand haben, den sie helfen können/wollen. Wenn das vorbei ist, können sie sich reinkarnieren lassen. Wenn die Reinkarnition erwünscht wird oder nicht möglich ist, findet man die ewige Ruhe.
Versucht, hinüber zu gehen, habe ich es noch nicht, da ich bislang nicht das Bedürfnis dazu hatte. (Meistens bekomme ich Besuch Winken ).

Ich hoffe, das ich das richtig und verständlich formuliert habe.
Nach oben
Kaeyla
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

In einem Buch über keltische Heilkunst habe ich gelesen, dass die 'Seelen' (nennen wir es mal so) nach dem Tod in einer Art Zwischenwelt landen, wo man sie besuchen kann. Sie raten einem, helfen wo sie können. Sie geben ihr Wissen weiter, erscheinen als Lehrer, manchmal auch in Gestalt eines Krafttieres und teilweise kehren sie auch zurück, werden quasi wiedergeboren.

Das gefällt mir ehrlich gesagt am Besten.

Ich will gar nicht für den 'Rest des ewigen Lebens' irgendwo 'eingesperrt' sein. Das wäre für mich eine Horrorvorstellung.
Nach oben
Cordelia
Gast





BeitragVerfasst am: 14.02.2008, 07:05    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich bin ja auch der Meinung, daß wir nach unserem körperlichen Sterben in eine Anderswelt (Jenseits, Land des ewigen Sommers, oder wie auch immer) kommen, wo wir die freie Entscheidung zur Reinkarnation haben, jedoch jeder Zeit als "Geist" auf die Erde kommen können.

Das ist ein schöner Gedanke. Und daran glaube ich.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 14.02.2008, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch an ein Zwischenstadium nach dem Tod und vor dem nächsten Leben (also der Reinkarnation), den man ja gängig als "Land des ewigen Sommers", wie Cordelia bereits geschrieben, oder "Sommerland" bezeichnet (ein schönes Wort). Ich stelle mir das als einen traumähnlichen, zeitlosen, aber auch Vergessen bringenden Zustand vor, nach dem die Seele wieder einem Körper Leben eingibt. Dass man diesen Kreislauf verlassen kann, denke ich nicht, denn die Philosophie des Überwindens dieses Laufes geht von einer starken Jenseitssehnsucht aus, die das diesseitige Leben als vorübergehende Station und einen jämmerlichen Zustand, den es zu überwinden gilt, betrachtet. Ich glaube aber, dass das Leben an sich unendlich herrlich und kostbar ist, es ist das, wofür wir gemacht wurden, und nach dem Lebensende gibt es für mich keinen paradiesähnlichen Zustand an der Seite der Götter, denn weil die Götter Teil dieser umfassenden Lebenskraft sind, von der wir einen Funken in uns tragen, sind sie und das Paradies schon jetzt um und in uns. Heraklit gebraucht dafür das Wort "Weltfeuer", von dem alles ausgeht und in das alles in beständigem Fluss und Wandel ("panta rhei!") wieder eingeht. Für mich ist das eine durchaus tröstliche Vorstellung.

lg

Ben
Nach oben
Blue Moon
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.2008, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, oder besser, stelle mir vor, das nach dem Tod alles vorbei ist. Ich kann mir auch vorstellen, dass unsere Seelen wandern in eine andere Welt, die wir uns nicht vorstellen können.
Dazu möchte ich noch erwähnen, dass ich höllische Angst vor dem Sterben habe....!!!

lg Blue Moon
Nach oben
XXX
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.2008, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den 1. Punkt angeklickt. Mir fällt es auch schwer zu glauben, dass wir uns das aussuchen könnten. Wenn wir sterben, manifestieren wir uns [=Energie] in einer neuen physischen Hülle.
Nach oben
Alice
Gast





BeitragVerfasst am: 11.03.2008, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Blaumond hat Folgendes geschrieben:
Ich habe den 1. Punkt angeklickt. Mir fällt es auch schwer zu glauben, dass wir uns das aussuchen könnten. Wenn wir sterben, manifestieren wir uns [=Energie] in einer neuen physischen Hülle.


Meine Meinung. Nichts in der Natur hat eine Wahl, alles geschieht aus einem Zusammenhang und im Gleichgewicht. Ich bin mir noch unsicher über meinen Glauben über den Tod. Aber niemals glaube ich daran, dass wir die Wahl haben zwischen einer Waschmaschine oder dem geheimen Türchen.
Nach oben
Estelle
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.2008, 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube daran, dass eine Seele solange wiedergeboren wird, bis sie wirklich alles gelernt und erlebt hat, was sein muß, um vollkommen zu sein.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geister Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von