The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Yul, Weihnachten- oder beides?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Das Rad des Jahres
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Feiert ihr Weihnachten oder das Yul-Fest?
Ich feiere nur die christliche Weihnacht
13%
 13%  [ 8 ]
Bei mir wird auschließlich Yul gefeiert
3%
 3%  [ 2 ]
Keins von beidem
6%
 6%  [ 4 ]
Beides! Man kann nicht genug feiern!
75%
 75%  [ 44 ]
Stimmen insgesamt : 58

Autor Nachricht
hexe.rosa
Gast





BeitragVerfasst am: 05.12.2007, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo callisto
ja, genau so.
wir haben ja 4 jungs und die haben zwischen 1,50 und 2,50 taschengeld in der woche.
davon finanzieren die sich ihre hobbys, süßigkeiten, sticker... und ich fände es nicht schön, wenn sie ihr ganzes geld für geschenke ausgeben müssten um geschwister, eltern und onkeln zu beschenken.
(haben zwar alle das spargen vom opa geerbt, aber das würde trotzallem einfach den rahmen sprengen)
wir machen das so, das sie die namen ziehen und ich mit jedem einzelnen in die stadt fahre und sie eine kleinigkeit für 1-2 euro kaufen.

wir haben das früher so gemacht, da waren wir aber älter, das wir an den adventssonntagen aufgaben voneinander übernommen haben und immer mal wieder kleine hinweise ins kinderzimmer/schreibtisch/essplatz gelegt haben.
dafür sind die aber glaub ich noch zu klein...
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 08.12.2007, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich versuche beide Feierlichkeiten so gut wie möglich zu kombinieren was auch kein Problem darstellen würde, da das Weihnachtsfest ja sowieso von den Heiden genommen und nur ein wenig verändert wurde. Der Weihnachtsbaum ist auch automatisch der Yulbaum und der Adventskranz symbolisiert für mich auch das Jahresrad.
Geschenke zu verteilen ist dann nochmal zusätzlich eine liebevolle Geste, den Menschen die man liebt und lieb hat eine Freude zu machen. Es ist ja auch nicht umsonst das Fest der Liebe.
Es gibt Menschen die auf Antiweihnachstpartys gehen und den Weihnachtsbaum anzünden. So etwas finde ich einfach nur traurig und krank das man soviel Hass diesem Fest entgegenbringt. Ja es gibt Menschen die Weihnachtsmuffel sind aber Weihnachten ist doch ein traditionelles Fest und okay es ist ziemlich kommerziell geworden. Aber man kann sich doch in diesen Tagen die für viele Menschen etwas magisches und wundervolles haben und diese deswegen besinnlich erleben doch Toleranz walten lassen. Ich glaube auch das viele Menschen die solch einen großen Hass auf Weihnachten haben irgendwelche schlimmen Erinnerungen an diesem Fest hegen. Wahrscheinlich hatten sie damals selber kein schönes Weihnachten gehabt als sie selber noch Kinder waren oder es ist ihnen einmal etwas schlimmes an Weihnachten passiert das sie bis heute nicht verarbeiten konnten. So ensteht in ihnen die Wut und auch die Traurigkeit auf dieses Fest... und deswegen gehen sie auf solche Partys und denken nur eines :,,Der Wunderschöne Weihnachtsbaum...(sicher ein Symbol der Liebe weil er das Fest der Liebe symbolisiert) soll brennen!"
Was haltet ihr von solchen Partys?

Samira
Nach oben
Herzkammerkuss
Gast





BeitragVerfasst am: 08.12.2007, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

samira hat Folgendes geschrieben:
Ich versuche beide Feierlichkeiten so gut wie möglich zu kombinieren was auch kein Problem darstellen würde, da das Weihnachtsfest ja sowieso von den Heiden genommen und nur ein wenig verändert wurde.


Es war andersrum. Winken Die Wintersonnenwende wurde von den Christen genommen und modifiziert.
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 08.12.2007, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Jepp so hatte ich es gemeint...nur irgendwie falsch ausgedrückt. Das Fest wurde von den Heiden genommen...bzw ich korriegier mich die Christen haben das Fest von den Heiden genommen und verändert Sehr glücklich

Samira
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 08.12.2007, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Beides

Yul Feier ich für mich bzw. mit einem Ausgewählten Personenkreis. Und Weihnachten dann mit der Familie.

Was ich aber Ausspare ist der Konsumrausch. OK, Die engsten Familienmitglieder bekommen eine Kleinigkeit, das wars dann. Ich sage auch jedes Jahr das ich auf Weihnachten nichts Brauche und die ihr Geld Sparen sollen, aber das Glaubt mir einfach keiner :?
Wenn ich Freunden oder Bekannten sage das Weihnachten für mich eher ein Fest ist an dem die Familie mal zusammenkommt und man sich einen schönen Abend macht und mir Geschenke Relativ egal sind kommt meistens der hier Geschockt

Gefeiert wird Beides mit Viiiieeelll Kerzen, Räucherwerk, Licht und so, also eher Einfach Gehalten
Nach oben
Lillith
Gast





BeitragVerfasst am: 09.12.2007, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich feier auch Yul - aber auch Weihnachten mit dem Rest der Familie Weihnachten . Aber ich weigere mich schon seit Jahren dazu in eine Kirche zu gehen oder irgendwelche christlichen Weihnachtslieder zu singen - das ist nicht meins und das wird auch so hingenommen .
Wir sitzen dann halt alle gemütlich zusammen und essen etwas gutes .
Weihnachtsmärkte und Kaufrausch im Gedränge brauch ich auch nicht umbedingt - Glühwein kann ich auch mit meinem Mann im Garten am Feuer trinken und Geschenke kann man heute alles schon per Internet bekommen Sehr glücklich völlig streßfrei .
Nach oben
Callisto
Gast





BeitragVerfasst am: 09.12.2007, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was haltet ihr von solchen Partys?



Naja, ich selbst brauch das nicht unbedingt. Aber wenn man den ganzen Weihnachtskram nunmal nicht gebrauchen kann find ich es in Ordnung sich mit Gleichgesinnten zu treffen und sein eigenes Fest zu gestalten. Smilie
Meine Mutter ist auch ein absoluter Weihnachtshasser. Nach meinem 12. Geburtstag wurde Weihnachten bei uns abgeschafft und meine Mutter hat sich am heiligen Abend auch oft auf solche Anti-Weihnachtspartys verzogen. Dass dort Weihnachtsbäume in Brand gesetzt werden hab ich allerdings noch nie gehört. :?
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 09.12.2007, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Ex von mir (zum Glück sind wir nichtmehr zusammen) ist immer auf solche Partys gegangen. Da gabs dann immer eine Tombola wo man Preise gewinnen konnte, auch Feuerzeuge. Mit diesen Feuerzeugen haben sie dann den schön geschmückten Weihnachtsbaum angezündet und verbrannt. Ich finde sowas ziemlich krankhaft....

Samira
Nach oben
Kachina
Gast





BeitragVerfasst am: 09.12.2007, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Also wir feiern auch nur "Weihnachten"...
Das sieht dann so aus, dass wir im kleineren Familienkreis (meine eltern und meine oma) zusammensitzen, reden, essen und uns auch ein bisschen beschenken.
Dank meinem Vater haben wir auch einen Baum, wobei ich nicht weiß ob ich mich darüber freuen soll, weil ich genau weiß, wer dann wieder in der hintersten ecke herumkriechen muss, um den baum auch hinten zu schmücken Winken

Von solchen Partys habe ich noch nie etwas gehört... :? Klingt aber auf jeden fall irgendwie schräg...
Mein gott, jeder soll so feiern wie er will und nur weil man etwas nicht gut findet, muss man dann doch nich so eine anti-party feiern.. Da geht doch die schöne stimmung verloren und die sollte vorhanden sein! Ob es für einen nun weihnachten, Yul oder sonstwas ist.

~ Kachina
Nach oben
Morrighan
Gast





BeitragVerfasst am: 28.12.2007, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Tja jetzt ist Weihnachten und Yule ja schon vorbei. Einerseits finde ich es schade, aber andererseits bin ich auch froh.
Zu Yule habe ich abends gebadet, mit ganz vielen Kerzen im Badezimmer. Da habe ich viel nachgedacht, über das vergangene Jahr, Weihnachts- und Adventstraditionen, etc.
Und Weihnachten habe ich mit der Familie gefeiert, nicht so christlich, sondern einfach als Familienfest. Da haben wir so unsere speziellen Tradirionen, auf die ich auch bestehe, z.B. dass der Baum erst am 24. geschmückt wird. Diesen ganzen Kitsch kann ich nicht leiden, das nervt mich echt, aber dieses Jahr kam mir das auch gar nicht so viel vor...
Geschenke kriegen alle, aber meistens was selbstgemachtes, dieses Jahr hab ich für alle Kekse gebacken, dann mal ich Weihnachtskarten selber und manche kriegen dann noch was gekauftes.
Nach oben
Yomogi
Gast





BeitragVerfasst am: 17.11.2008, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

So. Da isser wieder. Dauert nicht mehr langer bis Weihnachten.
Ich werde dieses Jahr zum ersten Mal Yule feiern. Freue mich auch total drauf, obwohl ich mir noch nicht sicher bin genau wie ich es machen werde.

Und ihr alle? Macht ihr euch schon Gedanken drum was und wie ihr Yule und Weihnachten feiern wollt?
Nach oben
Angélique
Gast





BeitragVerfasst am: 27.11.2008, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde auch beides feiern.
Dieses Jahr zum ersten Mal Yul, mein erstes "Heidenfest" überhaupt, da ich ja noch ganz neu bin.
Allerdings habe ich mich schon immer auf den 21.12. gefreut habe, weil ab dann die Tage wieder länger werden.

Also, ich weiss auch noch nicht genau, was ich an Yul mache.

Weihnachten wird dann im Kreise unserer Familien gefeiert. Für mich ist das schon länger kein christliches Fest mehr, sondern einfach ein Fest der Liebe. Zusammensitzen, reden, gutes Essen und Wein geniessen, raus in die Natur gehen und den Lieben Geschenke machen (die von Herzen kommen). Das ist für mich die Weihnachtszeit. Da kann man so richtig schon sentimental sein und die Gefühle rauslassen.
Sorcière
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 27.11.2008, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns ist es eh dasselbe ^^

Noch dazu ist meine Mutter Halbnorwegerin und im Norwegischen heißt Weihnachten sowieso "Jul". Deswegen hat meine Mutter jedes Jahr "God Jul"-Karten an der Wand hängen von den norwegischen Verwandten ^^
Nach oben
CherLiLpoetess
Gast





BeitragVerfasst am: 27.11.2008, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werd beides feiern, was bei uns auch garnicht anders geht.
Meine Familie weiß nichts von meinem Glauben und meine Mutter ist schon ziemlich gläubig. Zwar nicht seeehr gläubig aber Weihnachten zum Beispiel ist für sie schon wichtig.

Was ich mache weiß ich noch nicht ganz genau mal abgesehen vom christlichen Weihnachten mit der Familie.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Das Rad des Jahres Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von