The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bloody Mary - nur eine Legende?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geister
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Atreides
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2007, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Callisto hat Folgendes geschrieben:
Atreides, in dem Thread wurde unter anderem auch darüber diskutiert, ob ein Satan existiert. Ich verstehe nicht ganz, was ich da jetzt in einen Topf geschmissen hab? Ich hab nur angemerkt, dass es einen Thread mit ähnlicher Thematik gibt.


Callilsto:

Mag sein, aber so wie ich den anderen Thread verstanden habe (da habe ich seiner Zeit auch etwas zu geantwortet) ging es in dem anderen Thread wirklich vor allen Dingen darum, ob diese Anrufungsmethode(n) funktioniert bzw. funktionieren könnte.

Hier in diesem Thema eher, ob Bloody Mary (& Co.) existieren könnten, wie der Threadtitel sagt: Legende oder wahr?!

Daher mein Einwand, dass diese zwei Sachen eigentlich getrennt voneinander diskussionswürdig sind, dass jemand hier nun wieder mit dem Satan um die Ecke kommt, ist sowieso nicht sehr glücklich in diesem Thema... Mit den Augen rollen
Nach oben
Atreides
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2007, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Pan hat Folgendes geschrieben:
@Atreides:

Ich habe in dein Post falsch verstanden (Missverständnis) und dachte, du würdest von einem Automatismus ausgehen. Aber mit deiner Antwort auf mein Post habe ich dann auch das erste Post verstanden, dass wir derselben Meinung sind. Um es noch mal ganz klar zu sagen:

Ja, ich stimme dir zu, es ist theoretisch möglich, mit einem Spiegel eine Wesenheit "Satan" zu beschwören.

Jetzt alle Klarheiten beseitigt? Sehr glücklich


Pan... Ich glaube du hast zwei Mißverständnisse gehabt, weil ich dich nicht falsch verstanden habe und du mich auch nicht, dass mit dem Spiegel habe ich nicht gesagt, dass hat jemand "komisch" zitiert, von mir stammt nur der Satz, dass solche Wesenheiten existieren können *g*

So langsam wird es hier kompliziert Sehr glücklich
Nach oben
Pan
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2007, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Atreides hat Folgendes geschrieben:
So langsam wird es hier kompliziert Sehr glücklich


Ok, dann lassen wir das, vertragen uns, wir sind uns einig, back to topic! Sehr glücklich

Bloody Mary
Bloody Mary
Bloody Mary Sehr böse
Nach oben
scarabaea
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2007, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem ich das alles durchgelesen habe, denke ich, es geht hier um unterschiedliche Wirklichkeitsebenen.

Königin Mary, Tochter von Heinrich VIII. hat es gegeben. In der Tat ist überliefert, dass sie ziemlich grausam regiert haben soll - wobei man sagen muß, aus unserer heutigen Sicht. Das Mittelalter war sicherlich keine so heitere Zeit. Über die Regentschaft von Mary existieren Dokumente, die belegen, wie ihre Regierungsarbeit aussah.

Eine andere Wirklichkeitsebene ist die der Mythen und Legenden. Da kann sich so einiges verselbständigen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Wesen entstehen, die mit der ursprünglichen Figur nichts mehr zu tun haben. Ich würde sagen, Hern ist so ein Wesen. Es gab sicherlich ein historisches Vorbild. Oder Artus zum Beispiel.

Natürlich kann man Wesen schaffen und mit Leben füllen. Nehmen wir Christian Rosenkreuz. Dichtung oder Wahrheit?

Vor ein paar Jahren bestand noch unser 3-Aspekte-Forum. Ich hatte damals die Idee, ein bißchen Schwung in unsere Forumsarbeit zu bringen und so eine Art Horoskop-Crash-Kurs einzuführen. Astroeva hatte ja Ahnung von Astrologie. Ich erfand also Menschen mit Namen und Geburtsdaten + Orten. Und dann wurden Horoskope erstellt und diese Daten ausgependelt. Es war ein interessantes Experiment, weil wir dabei erkennen mußten, dass wir Wesen ins Leben gerufen hatten. Zwar nicht auf der Körperebene, aber es war etwas Greifbares vorhanden.


---

Zusatz von Nachtrabe (Mod):
Hier ist der Wiki-Link zu :arrow: Bloody Mary
Nach oben
Liv
Gast





BeitragVerfasst am: 20.05.2008, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

ich hatte bei der Serie Ghost Whisperer eine Theorie über Bloody Mary gesehen, die kurze Zeit später auch ähnlich bei Galileo Mystery gezeigt wurde.

Und zwar sollte Mary ein ganz gewöhnliches Mädchen sein, dass gegen 1908 gelebt hatte. Sie bekam irgendwann hohes Fieber und nach einer Zeit meldete der behandelnde Arzt, sie sei tot.
Dummerweise wurde damals oft zu früh der tot festgestellt, und so band man dem Leichnam von Mary bein Band ums Handgelenk, welches an einer Glocke endete. Sollte sie dochnoch leben und wieder aufwachen, konnte sie an dem Glöckchen läuten und man buddelt sie wieder aus.
Etwa zwei Tage, nachdem sie beerdigt wurde, erwachte Mary wieder, es war mitten in der Nacht. Sie geriet in Panik, der Deckel ihres Sages ließ sich nicht öffnen, sie welste sich hin und her und versuchte den Deckel weg zu kriegen.
Ohne Erfolg.
Am nächsten morgen gingen die Eltern wie jeden Morgen zum Grab ihrer Tochter, von weitem sahen sie, dass das Glöckchen abgerissen war und rannten richtung Grab. Marys Vater fing an zu graben und Marys Mutter rannte zur Kirche, um Hilfe zu holen. Mit Schaufeln arbeitetn sich Marys Vater und ein Prister voran. Doch als sie den Sarg freigelegt hatten, war es bereits zu spät, Mary war erstickt, ihr Kleid war zerissen und blutig, unter ihren Fingernägeln und auf ihrer Haut klebte getrocknetes Blut.
Sprich, in diesem Falle wäre "Bloody Mary" durch die Medizinische Unwissenheit ums Leben gekommen.

Ich glaube auch, wenn es eine "Bloody Mary" gegeben haben sollte, dann ist sie so gestorben und zu ihrem Namen gekommen.
Nach oben
Mondkind
Gast





BeitragVerfasst am: 12.06.2008, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Man stellt sich ins Badezimmer, zieht den Badevorhang zu, stellt ein paar Kerzen auf und stellt das künstliche Licht aus.
Dann sagt man 50x Bloody Mary.
Angeblich kommt dann die nicht mehr ganz so frische Tante in der Badewanne heraus....

Geschichtlicher Background:
Bloody Mary gab es in der Geschichte einige, zumindestens bekamen viele Frauen diesen blutigen Beinamen.
Der berühmteste Fall ist die Bloody Mary, die gerne in Blut badete und dazu einfach mal ihre Gäste oder ihre Angestellten tötete!

Auch die Rituale variieren, es gibt sogar Spiegelmagische Rituale, die sich mit dieser Person befassen, angeblich "fasst" diese Frau dann mit ihrerer modrigen Hand durch den Spiegel an.

Was meint ihr dazu?
Ist das wirklich eine Urban Legend, habt ihr es selber mal ausprobiert?
Aus magischer Sicht:
Könnte sich nicht so eine Wesenheit aus der Kraft vieler Menschen (glaube) gebildet haben?

Ich persönlich habe diese Frau noch nie gerufen und möchte es auch gar nicht, aber dennoch ist dieser Mythos ziemlich interessant.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 12.06.2008, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ein interessanter Gedanke, dass sich so ein Wesen gebildet haben könnte.
Soooo abwegig finde ich das noch nichtmal.
Ansonsten verbanne ich die Gute ins Reich der Legenden, obwohl ich es noch nicht ausprobiert habe.
Ich wüsste auch nicht, was daran so erstrebenswert sein soll, dass einen eine modrige Hand anfasst. Winken
Nach oben
Saphiro
Gast





BeitragVerfasst am: 06.03.2009, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Nun,

also ich hab es auchein paar Mal probiert mit der Bloody Mary - mir ist nix passiert.
Aber auch mit dem Boogieman soll das ja klappen - auch nix.

(Weihnachtsmann war gut *hehe* aber wir wissen ja - danke Sabrina - dass er Bob heißt)

Oder liegt es daran, dass Hexen regelmäßig ihre Wohnungen/Häuser reinigen und sich sowieso mit diversen Scutztechniken auskennen? dass sich die Wesen sagen "Ne, also wen ich da gerufenw erde ziehe ich evtl den kürzeren und tauch gra nicht erst auf?"

Naja, eigtl halte ich diese ganzen Geschichten eben für das - Geschichten halt, einige nett, andere zum Gruseln...
Nach oben
Ironeagle23
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

hallo, ich denke das dies mit dem Bloody Mary keine Legende ist, und das es so etwas natürlich nicht gibt.Alles nur Hoolywood.


Lg Ironeagle23 Smilie
Nach oben
Autumn
Gast





BeitragVerfasst am: 21.04.2009, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Über die Legende kann ich nicht viel sagen, keine Ahnung, ob es so eine Maria, Mary oder was weiß ich, gab. Es heißt, es gab eine Maria, der man ihr Kind wegnahm. Und Maria Tudor soll ebenfalls das Vorbild der "Bloody Mary" sein, keine AHnung.
Ich fand mal einen ARtikel:
"Wenn man um Mitternacht vor einer Holzhütte ein Feuer anmacht, dreimal um dieses Feuer läuft und dabei 30 mal "blutige Maria" oder "bloody Mary" ruft und anschlißend in den Wald geht, erscheint die blutige Maria in einer Nebelgestalt und zieht dich in ihren Bann. Sie wird dich fest umklammern mit ihren eiskalten Nebelarmen und ihr grausiges, im Nebel verschwommenes Gesicht wird dir die Luft rauben. Sie wird dich mit zu ihr nehmen, dich tief in die Erde ziehen, wo du nicht mehr entkommen wirst.
Sagst du nur 20 mal "blutige Maria" oder "bloody Mary" und gehst anschließend in den Wald, wirst du die Opfer der blutigen Maria schreien hören, erst leise und harmlos, doch je weiter du in den Wald gehen wirst, desto lauter und klagender werden die geisterhaften, gespenstischen Schreie und Rufe. Du wirst die Stimmen aus der Rinde der Bäume hören, aus den Blättern, aus der Erde, aus den Zweigen, aus den Ästen und sie werden sich tief in deinem Gedächtnis einbrennen, du wirst es nie vergessen.
So ist es auch dem armen Raphael B. gegangen. Er wollte in einer Bande mitmachen und die Jungen aus dieser Bande sagten ihm, er solle vor der nahegelegenen Holzhütte im Wald ein Feuer machen, 3 mal um das Feuer laufen und dabei 30 mal blutige Maria sagen. Er solle allen beweisen dass dies nur ein Märchen ist, er solle beweisen, dass es nicht stimme. Zur Sicherheit solle einer der Jungen aus der Bande mitkommen und nachsehen. Als der Tag gekommen war, machte er das Feuer und tat alles, was die Jungen ihm gesagt hatten. Doch weil er große Angst hatte, sagte er nur 20 mal blutige Maria und ging in den Wald. Er hörte also die Rufe und die klagenden Schreie der Opfer und rannte so schnell er konnte aus dem Wald. Jahre lang war er traumatisiert, doch heute hat er den Schreck überwunden, hört zwar nachts noch immer die Schreie, doch kann wieder normal leben."

Ich glaub da jetzt nicht wirklich dran, aber ausprobiert hab ichs auch noch nicht, auf jeden Fall gab es einige Kommentare, die seltsame Begebenheiten schilderten, nachdem ein paar Leute das ausprobierten, ein Kommentar z.B:
ich sage euch , es war schreklich. ich habe des auch schon mal ausprobiert und ich kann euch sagen des war
echt abgefahren. um mitternacht bin ich ins badezimmer gegangen und habe 3mal bloody mary gesagt.
als dann nichts passierte bin ich in mein Zimmer geangen.Plötzlich hörte ich meinen vater schrein. ich lief zu ihm,
aber als ich ins zimmer kam war mein Vater schon tod. Bloody mary hat ihn geholt. Ich sag euch des mach ich nie
wieder. Und wen ihr es macht dann glaubt mir nehmt euch um mitternacht in acht. schließlich weiß man nie wann
bloody mary zu euch kommt und eure augen zerkratzt.


(storyparadies.de)

Also, wie gesagt - ich persönlich glaube da nicht dran, aber ich dachte, interessant ist der ARtikel vielleicht.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 21.04.2009, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Storyparadies ist wohl auch schon der richtige Name für die Quelle. Sehr glücklich

Ich frage mich wirklich, wieso solche Campfire-Stories nichts von ihrer augenscheinlichen Faszination verlieren.
Sicher, weil sie immer wieder jemand anheizt und jemanden kennt, dessen Bruder jemand kannte, dessen Cousin 3. Grades mal dies und jenes erlebt hat.

Könntest Du übrigens bitte zu dem Artikel linken oder ihn in eigenen Worten zusammenfassen? --> http://www.hexengemeinde.de/viewtopic.php?t=16381
Nach oben
Kanon
Gast





BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich persönlich ist es nur eine Geschichte (auch wenn es einige Frauen mit diesem Beinamen gegeben hat), aber trotzdem bin ich nicht grade wild darauf das aus zu probieren. (Hachja, ich kleiner Schisser Sehr glücklich ).

Die Theorie, dass so ein Wesen durch den Glauben vieler Menschen erschaffen werden könnte, finde ich ziemlich interessant, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen. Sonst wäre die Welt ja bald voll von allen möglichen/unmöglichen Wesen und keiner würde ihre Existenz mehr bezweifeln.
Nach oben
nightwing
Gast





BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 08:35    Titel: Re: Legenden und Fiction Antworten mit Zitat

YBlackravenY hat Folgendes geschrieben:
Ansonsten ist Bloody Mary ein leckeres Getränk, basierend auf Wodka und Tomatensaft.


Und wiiiiieeee lecker Mit den Augen rollen
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Als Anglistik Studentin und deswegen Mediävistik belegende Studentin kann ich auch nur der Mary Tudor I. zustimmen. Beziehungsweise ihrer Erwähnung ^^ Ihr Beiname war Bloody Mary.

Gabs da nicht so was lustiges, dass man das Vater Unser rückwärts aufsagen soll udn dann erscheint Sataaaaan ^^ Haha... Ich würd mir die Mühe garnicht erst machen...
Nach oben
AmaliaRonin
Gast





BeitragVerfasst am: 06.06.2009, 01:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube nicht dran, denke aber schon das die Legende aus dem Mittelalter kommt.
Ich stelle mal eine ganz neue Theorie auf, vielleicht stammt es als Äußerung von einem Mann, dem seine Frau Ihre Tage hatte, mit der Zeit wurde es umgedichtet, weil ein Mensch in dieser Welt den Namen passend für einen Gedankenzug fand und jeder hat etwas dazu gedichtet. Und so wurde sie geschaffen, sprich ich zitiere mal Kanon:"Die Theorie, dass so ein Wesen durch den Glauben vieler Menschen erschaffen werden könnte, finde ich ziemlich interessant, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen. Sonst wäre die Welt ja bald voll von allen möglichen/unmöglichen Wesen und keiner würde ihre Existenz mehr bezweifeln."

Bzgl des einen Comments: "Menschen die sie in Ihrem Bann zog", diekönnen doch gar nicht mehr darüber berichten,demnach stimmt wieder die Theorie Abschreckung von der Kirche, für die Ungläubigen im Mittelalter, das "dumme" Volk gefügig machen.

Letztendlich ist es doch wie mit der Bibel, jeder dichtete etwas dazu, Moses der über das Wasser lief. Jesus ein sterblicher sondern Sohn eines Gottes.
Vielleicht wurde er nur zu Ehren so betitelt, weil er den Armen half?
Man weiß es nicht, man kann nur speckulieren.

Ich glaube wie gesagt nicht daran, würde aber das mit den Enthauptungen vom Gefühl passend finden. Smilie
Ich würde es auch nicht mit Spiegel probieren, habe als Teeni auch mit Freunden im das mnit der kerze und dem Spiegel gemacht, raus kam nur das wir uns gegenseitig hoch geschaukelt haben, passiert ist aber nichts. Nur das wir uns gehörte Gruselgeschichten erzählten.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geister Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von