The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was tun gegen Sommerprossen??
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Morgana
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.2007, 13:46    Titel: Was tun gegen Sommerprossen?? Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,
ich habe zwar schon mal ein bisschen nach einer wirksamen Salbe (oder ähnlichem) gesucht, aber noch nicht wirklich was gefunden.
Kennt vielleicht jemand von euch ein gutes Mittel gegen Sommersprossen. Ich suche es für meine beste Freundin, die echt damit Probleme hat.
Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Wandelt im Licht und erfahrt die Macht der Glückseligkeit!
Morgana
Nach oben
widogard
Gast





BeitragVerfasst am: 19.01.2007, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich "beseitigen" kann man Sommersprossen glaube ich nur per Laserbehandlung. Kann Narben hinterlassen und ist teuer.

Verblassen lassen:
Zitat:
Hausmittel und Bleichcremes Auch wenn gegen Sommersprossen kein "Kraut" gewachsen ist: Es gibt verschiedene natürliche"Hausmittel", um sie zumindest etwas verblassen zu lassen - jedoch nur bis zum nächsten Sonnenbad. Dazu zählen Zitronenbäder oder das Betupfen der Sommersprossen mit frisch gepresstem Zitronensaft.

Auf dem Markt sind außerdem verschiedene chemische Bleichcremes. Einige schwächer dosierte Produkte sind frei verkäuflich. Hoch dosierte Bleichmittel mit dem Wirkstoff Hydrochinon müssen vom Arzt verordnet werden. Generell gilt: Die Cremes sollten nur nach Absprache mit dem Hautarzt genommen werden. Sie dürfen nicht flächendeckend auf dem ganzen Körper, sondern allenfalls punktuell aufgetragen werden. Die Cremes dürfen maximal drei Monate benutzt werden. Die Kosten werden von der Krankenkasse nicht übernommen. Quelle


Ich persönlich würde nicht zu solchen chemischen Bleichmitteln greifen, aber das sei jedem selbst überlassen.

Meine gelesen zu haben, das Buttermilch die Sommersprossen auch verblassen lässt.
Nach oben
Romana
Gast





BeitragVerfasst am: 10.03.2008, 18:00    Titel: Re: Was tun gegen Sommerprossen?? Antworten mit Zitat

Hallo Morgana,

obzwar ich mich sehr tolerant empfinde, fand ich früher Menschen mit Sommersprossen, vor allem wenn das Gesicht voll davon war, häßlich. Ich kaufte mir einen Spiegel mit starker Vergrößerung und meinte auf meiner Nase selbst vier Sommersprossen ausmachen zu können. Soweit zu meinem Denken in der Jugendzeit. Mit 17, 18 lernte ich dann ein gleichaltriges Mädchen kennen, das sehr lustig und frech war. Zu ihr passten die Sommersprossen, unter denen sie sehr litt. Zu ihr passten die Sommersprossen und mir hätte da was ohne diese bei ihr gefehlt. Ein paar wenige Jahre später nur wohnte ich in einem Wohnheim für Auszubildende. Dort war eine Frau deren Gesicht voll von Sommersprossen war und sie war klein und etwas pummelig. Ich fand, sie hatte soviel Ausstrahlung, Wärme, ich hatte sie gerne um mich. Sie hatte einen Adonis von Partner. Und der Witz war, dass manche der Mitbewohnerinnen lästerten, was dieser tolle Typ von dieser häßlichen Frau wollen würde, sie würden doch viel besser zu ihm passen... Zu der Zeit lernte ich mal Frauen kennen, wie die teils drauf sein können und ablästern (z.B. aus Neid und Dummheit), was mir bislang sehr fremd war. Doch verglich ich diese Lästerinnen mit der Frau mit Sommersprossen, hätte ich mich auch für die Frau mit Sommersprossen entschieden, da sie einfach eine liebevolle und positive Ausstrahlung hatte, sie hatte was im Kopf und machte einen zufriedenen Eindruck.

Du magst Dich nun an Deinen Sommersprossen stören, ein anderer Mensch hätte gerne eine geradere Nase oder keine Reiterbeine, 10, 20, 30... kg weniger... Dcoh das was einem selbst nicht gefällt, kann ja andere Menschen durchaus nichts ausmachen bzw. sogar gefallen!

Das mag nun nicht Deine Frage im eigentlichen Sinne beantworten, doch ich meine, man muss nicht alles wegmachen (lassen). Sommersprossen sind auch Gesichtspunkte und manchmal geht es nur darum sich mehr so zu akzeptieren wie man denn ist. Und wenn ich mal von meiner eigenen ursprünglichen Haltung ausgehe, nun, mag sein, dass man vielleicht auf den ersten Blick hin etwas nicht gut findet, doch ein Mensch ist doch nicht nur auf eine Eigenschaft zu reduzieren sondern besteht aus vielen Anteilen.

Ich gehe mal davon aus, dass Dir an anderen Menschen auch nicht alles gefällt und Du sie dennoch magst? Bzw. kennst Du es nicht auch, dass Menschen sich an etwas bei sich stören, was Dir selbst gar nichts ausmacht?

Die genauen Hintergründe Deiner Fragestellung kenne ich nicht, und vielleicht ist meine Antwort nun auch nicht so ganz passend, da ich Dich ja nicht kenne, doch was ich so allgemein aus solchen Anfragen für mich überlege, ist, man sollte sich nicht so sehr irgendwelchen Normen oder Durchschnittswerten anpassen sondern das sein und auch leben was und wie man selbst ist.

http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/5263/1/
http://de.wikipedia.org/wiki/Sommersprossen
Nach oben
hexe.rosa
Gast





BeitragVerfasst am: 11.03.2008, 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,ich kann aus Erfahrung sagen, das es nichts gibt was wirklich hilft.
Wenn es bewölkt ist, hilft es bei mir mich zu schminken, sobald die Sonne scheint, werden die Sommersprossen stärker....
Allerdings habe ich eine sehr helle Hautfarbe und kann deswegen kein dunkles Make up nutzen.
Nach oben
caerulea
Gast





BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe selber Sommersprossen, und das überall.
Als Jugendliche habe ich darunter sehr gelitten, heute weiss ich, dass es mich zu etwas "besonderem" macht!

Bleichen kann man sie nicht. Es mag sich seltsam anhören, aber man sieht meine weniger, wenn ich etwas gebräunt bin. Lege ich mich (vorsichtig und für wenige Minuten) einmal die Woche auf die Sonnenbank sieht man sie kaum noch. Merkwürdigerweise bräunt die Haut drumherum, aber nicht Sommersprossen selber.
Bevor es zu Entsetzensschreien kommt: Mein Hautarzt hat mir empfohlen mich den Winter über einmal in der Woche kurz auf die "Sonne" zu legen um den starken Sonnenbränden vorzubeugen, denen man als hellhäutiger, empfindlicher Mensch nicht wirklich entgehen kann.
Nach oben
hexe.rosa
Gast





BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

hallo caerulea
wie lange gehst du denn dann ins solarium?
ich hab das vor 10 jahren mal versucht und sah danach ganz schlimm aus, weil nur die sommersprossen dunkler wurden, der rest gar nicht.
Nach oben
Morana
Gast





BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Versuche es doch mal mit Zitrone,ich hab das als Teenie immer gemacht weil ich selbst soviele Angleskisses (so nennt man sie liebevoll in den USA) hatte.
Zitrone in die hälfte schneider und die betroffenen Stellen damit einreiben.
Sollte man wenn möglich Täglich tun, bis die Sommersprossen heller geworden sind.
Bei mir hat es geklappt.

LG,Morana
Nach oben
Lylaz
Gast





BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal gehört das der Saft von Gurken Sommersprossen aufhellen soll.. früher wollte ich auch immer meine Sommersprossen loswerden,
aber ich mag sie heute sehr gerne (und andere auch Winken ).
Sie zeigen mir das es endlich wieder sonniger wird, besser als Johanniskraut!

Liebe Grüße, Lylaz
Nach oben
Tears
Gast





BeitragVerfasst am: 27.03.2008, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bevor es zu Entsetzensschreien kommt: Mein Hautarzt hat mir empfohlen mich den Winter über einmal in der Woche kurz auf die "Sonne" zu legen um den starken Sonnenbränden vorzubeugen, denen man als hellhäutiger, empfindlicher Mensch nicht wirklich entgehen kann.


Ja, das mache ich genauso. 1x/Woche für 10 Minuten auf die leichteste Sonnenbank. Ungefähr von November bis Februar/März. Ich bin so sonnenempfindlich, dass ich bei Sonnenbrand regelmäßig Blasen bekomme. Um dem vorzubeugen halte ich mit der Sonnenbank meine Pigmente etwas fit Winken

Und ja, ich habe auch überall Sommersprossen, im Sommer sogar vereinzelt auf den Beinen. Hat mich aber nie gestört, auch als Kind nicht.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es wirksame Mittel gibt, um sie zu "bleichen", ohne dass die Haut geschädigt wird.
Nach oben
Manu1974
Gast





BeitragVerfasst am: 27.03.2008, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen Smilie

weiß zwar nicht ob das was bringt aber ich hab eine Cousine in der Gothikszene wenn die zuviel Sonne erwischt hat bleicht sie sie mit Backpulver.

Wie gesagt keine Ahnung obs was bringt ,hab nur gedacht ist bestimmt nicht so unangenehm wie das weg lasern

LG Manu
Sehr glücklich
Nach oben
La Madame avec chapeau
Gast





BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

also ich machs kurz:
ich finde sommersprossen eigentlich schön.

was das gegenmittel angeht:
auch aus der gothicszene ist nichts bekannt was wirklich hilft. man kann schminken, die sonne meiden, makeup benutzen und sich skurile dinge wie "schwanenweiß" zulegen. ob DAS hilft weiß auch keiner so recht.

mein persönlicher tip: so selten wie möglich in die sonne gehen und IMMER sonnencreme benutzen.

alles liebe,
la madame.
Nach oben
Elefteria
Gast





BeitragVerfasst am: 20.04.2008, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

ein Gesicht ohne Sommersprossen, ist wie eine Nacht ohne Sterne Smilie

lieben Gruß
elifteria
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 20.04.2008, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

OT: Wie Pippi Langstrumpf schon sagte: "Wieso wegmachen? Ich hätte gerne eine Salbe, die noch mehr macht =) "
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 15.09.2008, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich kenne von meiner Großmutter, dass man auch Zitronensaft mit (Butter-)/Milch verdünnt und auf die Haut aufträgt.
Oder geriebenen Meerrettich und Weinessig mischt, 24 Stunden verschlossen stehen lässt und damit dann das Gesicht 14 Tage lang jeden Abend einreibt.
OOOOOder, was ich mal gelesen habe, 2g Salyzilsäure (ist auch in Aspirin drin), 3g grüne Kaliseife und 20g weiße Vaseline zu einer Paste mischt, die Haut damit gründlich reinigt und dann mit Zitronensaft einreibt.
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 16.09.2008, 06:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenn einfach nur einen Spruch, den meine Mum immer zu gesagt hat:

"Ein Gesicht ohne Sommersproßen ist wie ein Himmel ohne Sterne."

Sommersproßen sind etwas schönes, und heben dich als Person und dein Gesicht hervor!

Wenn du sie nicht magst, dann geh nicht in die Sonne, spar auf eine OP und solang, wie du sie dir nicht leisten kannst, schmink dir dein Gesicht zu!

Nach der Op hast du dann gleich Übung im schminken und kannst dir die Narben wegschminken!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von