The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schneidet ihr Barbarazweige?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bräuche
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Schneidet ihr Barbarazweige?
Sicher! Wie jedes Jahr!
21%
 21%  [ 6 ]
Ja, dieses Jahr!
17%
 17%  [ 5 ]
Vielleicht ....
60%
 60%  [ 17 ]
Stimmen insgesamt : 28

Autor Nachricht
Waldbaum
Gast





BeitragVerfasst am: 04.12.2006, 23:42    Titel: Schneidet ihr Barbarazweige? Antworten mit Zitat

Kennt ihr das:

Und schneidet ihr Zweige? http://www.heimat-bayern.de/brauch/bdm/dezember/barbarazweige.html
Nach oben
Soranaya
Gast





BeitragVerfasst am: 05.12.2006, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Laerche,

ich habe heute zum allerersten Mal von diesem Brauch gehört. Ich finde ihn total schön. Meinst du es ist zu spät wenn ich erst morgen an einen Zweig komme?

lg

Feli
Nach oben
Waldbaum
Gast





BeitragVerfasst am: 05.12.2006, 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

Felicity hat Folgendes geschrieben:
Meinst du es ist zu spät wenn ich erst morgen an einen Zweig komme?



Da kann ich dich völlig beruhigen, Feli! Sonne

Dieser 4. Dezember ist nur eine ungefähre Angabe, mit Barbara so als Merkhilfe!

Es funktioniert auch, wenn man die Zweige ein paar Tage vorher oder nachher schneidet! Sonne :hexepink:
Nach oben
Night Angel
Gast





BeitragVerfasst am: 05.12.2006, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Wir hatten bisher immer Barbarazweige bei uns aufgestellt, ich finde das eine nette Tradition. Dieses Jahr allerdings haben wir sie nicht am Barbaratag geschnitten... Sehr glücklich ist aber kein Problem.

Liebe Grüße
Night Angel
Nach oben
Caillean_Jones
Gast





BeitragVerfasst am: 05.12.2006, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

bei meiner urgroßmutter war und ist das Brauch...jetzt versteh ich auch warum Winken
Nach oben
Waldbaum
Gast





BeitragVerfasst am: 07.12.2006, 05:57    Titel: Antworten mit Zitat

Caillean_Jones hat Folgendes geschrieben:
bei meiner urgroßmutter war und ist das Brauch...


Vielleicht versuchst du es als Urenkelin auch mal! Smilie
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 15.08.2007, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

sehen aus wie weidenkätzchen. bin ich jetzt ganz blöd und es sind sogar welche?
Nach oben
Waldbaum
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 06:56    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher kann man auch Weidenkätzchen nehmen. Smilie

Doch ich empfehle Forsythien-Zweige. Da funktioniert es nach meiner Erfahrung am besten. Smilie
Nach oben
widogard
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

Weidenkätzchen sind geschützt und dürfen nicht gepflückt werden.

Zitat:
Somit wird verständlich, dass die blühenden Weidenkätzchen als erste Nahrungsquelle für die Bienen unter besonderem Schutz stehen und nicht gepflückt werden dürfen. Wer für die Osterzeit auf "Palmzweige" nicht verzichten kann, dem bieten Blumengeschäfte besonders schöne Zweige der Saalweide (Palmweide) aus speziellen Zuchtgärtnereien an.
Weitere Infos->klick
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann da Widogard nur beipflichten!

Bei uns werden auch Barbarazweige geschnitten, drei an der Zahl und sie dürfen nur vom Kirschbaum stammen.
Dazu gibt es auch noch einen schönen Brauch, jedem Zweig wird ein andersfarbiges Schleifchen umgebunden. Jedem der drei Zweige wird ein Wunsch anvertraut, blüht der Zweig am 24.12. dann soll dieser Wunsch in Erfüllung gehen.
Allgemein sagt man bei uns hier auch, wenn die Barbarazweige erblühen, steht eine Hochzeit ins Haus!

Liebe Grüße
Caithlin
Nach oben
Waldbaum
Gast





BeitragVerfasst am: 29.11.2007, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Caithlin hat Folgendes geschrieben:


Dazu gibt es auch noch einen schönen Brauch, jedem Zweig wird ein andersfarbiges Schleifchen umgebunden. Jedem der drei Zweige wird ein Wunsch anvertraut, blüht der Zweig am 24.12. dann soll dieser Wunsch in Erfüllung gehen.


Daran werde ich dieses Jahr auch einmal denken. Smilie

Rechtzeitig möchte ich euch drauf hinweisen, dass wir bald wieder den Tag der Barbara haben werden. Smilie

Schneidet ihr dann auch wieder Zweige?


Zitat:


Barbarazweige, früher auch oft als Barbarabäume bezeichnet, sind Zweige von Obstbäumen, die nach einem alten Brauch am 4. Dezember, dem Tag der heiligen Barbara (Barbaratag) geschnitten und in einer Vase in der Wohnung aufgestellt werden.

Je nach Gegend und Brauchtum werden Kirsch-, Apfel-, Birke-, Haselnuss-, Kastanien-, Pflaumen-, Holunder-, Rotdorn- oder Forsythienzweige verwendet. Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit ein wenig Licht in die Wohnung bringen.

Nach altem Volksglauben bringt das Aufblühen Glück im kommenden Jahr. Teilweise ist es Brauch, dass die jungen Mädchen jedem Zweig den Namen eines Verehrers zuweisen. Der Zweig, der zuerst blüht, soll auf den zukünftigen Bräutigam hinweisen.

Dieser Brauch wurde vermutlich aus dem Brauchtum der "germanischen Lebensrute" übernommen und ist somit einer von vielen uralten Orakelbräuchen. Schriftlich nachgewiesen ist der Barbarabaum seit dem 13. Jahrhundert und gilt, zusammen mit dem Barbara-Weizen, als einer der Ursprünge des Weihnachtsbaums.

Der Brauch wird vor allem in Bevölkerungsgruppen ausgeübt, denen die heilige Barbara, eine der Vierzehn Nothelfer, als Schutzpatronin gilt. Sie ist Schutzpatronin der Geologen, der Sterbenden, Helferin gegen Blitz- und Feuergefahr, der Artillerie, Patronin der Bergleute, der Schlesier, der Gefangenen, der Glöckner, der Architekten und der Helfer des Technischen Hilfswerks (THW).




Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Barbarazweig


Zuletzt bearbeitet von Waldbaum am 29.11.2007, 18:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Solaris
Gast





BeitragVerfasst am: 29.11.2007, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Verlegen Ich weiß gar nicht wo solch ein Strauch bei uns steht. Ich denke ich werde somit leider an diesem Brauch nicht teilhaben können.

edit: Okay, ich nehm es zurück. Habe jetzt mal das Posting über dem meinigen gelesen und nun weiß ich, es ist kein Barbarastrauch, sondern ein Baum, von dem ich 3 in meinem Garten hab. Okay, ich denke ich werde somit heuer erstmalig den Brauch ausüben. *freu*
Nach oben
Daria
Gast





BeitragVerfasst am: 29.11.2007, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, auch ich werde es dieses Jahr ausprobieren, ich weiss auch schon von welchem Baum ich die Zweige schneide. Habe hier einen für mich sehr wichtigen Baum im Garten stehen!!
Nach oben
scarabaea
Gast





BeitragVerfasst am: 29.11.2007, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns geht das nicht, weil die Katzen immer die Vasen umschmeißen.

Zur Zeit blühen die Winterschneebälle. Wenn ich einkaufen gehe, komme ich an so einem Strauch vorbei und kann die schönen Blüten bewundern. Da brauch ich nicht unbedingt künstlich vorgetriebene Blüten.
Nach oben
Kaeyla
Gast





BeitragVerfasst am: 29.11.2007, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich dran denke, werde ich es dieses Jahr auch machen.

Wir hatten das früher immer in der Schule und meine Mutter hat es glaub ich auch ein oder zweimal gemacht - als wir klein waren.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bräuche Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von