The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nymphen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 23.01.2011, 18:20    Titel: Nymphen Antworten mit Zitat

Hallöchen!

Ich habe hier bisher kaum etwas über Nymphen lesen können und im Internet findet man auch nur enig Informationen.

Was ich bisher gesammelt habe über Quellnymphen und Baumnymphen, dass es Naturgeister sind (logisch ^^) und dass Quellnymphen zwar als langlebig gelten, Baumnymphen dagegen "nur" das Alter ihres Baumes erreichen und auch dann sterben. Für ein Projekt von mir brauche ich aber tiefgehende Informationen. Der mythologische Hintergrund sei mal dahingestellt.

Angeblich vertreiben sich Nymphen gerne die Zeit mit Spiel, Gesang und Tänzen - auch gut. Aber was für einen Charakter haben nymphen? Ich stelle mir vor, dass Quellnymphen naive, kindliche Züge haben - und Baumnymphen stelle ich mir eher älter und weiser vor. Gibt es irgendwas, was ihr dazu wisst/euch vorstellt?
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 23.01.2011, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe vor einiger Zeit für mein Forum was aus Jeanne Rulands "Das große Buch der Naturgeister" abgetippt,vielleicht hilft dir das ja Winken

Nymphen - von lat.nympha(Braut,heiratsfähige Jungfrau) -
sind eine große Gruppe von anmutigen,weiblichen Naturwesen,die sich um das Wasser,insbesondere das Süßwasser,auf jeder Art und in jeder Form kümmern.
Die Nymphen sehen aus wie hübsche jugendliche Frauen.Sie zeigen ihre verführerischen Reize,stillen aber nicht das geweckte Verlangen.Allerlei Götter,Menschen und Naturgeister lieben es,den Nymphen nachzustellen,da diese sie mit ihrem Liebreiz in ihren Bann ziehen.

Sie tanzen über unterirdischen Quellen,leben entlang der Flussufer,regeln den Wasserhaushalt der Bäume,hüten das Wasser in den Tiefen der Berge und Höhlen,lenken den Regen,beleben die Meere...Die Aufgabe der Nymphen ist es,das Wasser zu reinigen und mit kosmischem Licht energetisch aufzuladen.So bleibt es lebenspendend,bewohnbar,heilend und erfrischend.Verlassen die Nymphen einen Ort,so versiegt die Kraft des Wassers dort,und es wird zu einem toten,abgestandenen Gewässer.Sie erfüllen das Wasser mit ihrem Licht und ihrer Liebe.Entsprechend ihren Lebensräumen unterscheidet man verschiedene Nymphenarten:

- Oreaden(griech.oros=Berg):
Nymphen,diein Hügeln,Bergen und Grotten hausen.

-Hamadryaden und Dryaden(griech.drys=Baum,Eiche):
Nymphen,die in den Bäumen und Büschen hausen und den Wasserhaushalt regeln.Zu den Dryaden gehören auch die Alseiden,die Nymphen des Waldes.Sie beleben den Wald und lenken die unteriridischen Gewässer,wie z.B die Wasseradern.

- Nereiden:
Die Töchter des Meeresgreises Nereus.Eine Guppe von 50 Meeresnymphen,welche die Schutzpatroninnen der in Seenot Geratenen sind und zu fröhlicheren Gelegenheiten die Seeleute mit ihrem Spiel erheitern.

-Okeaniden(lat.oceanus=Meer,Ozean):
Nymphen des Ozeans und der Flüsse,die untergeordnete Wasserwesen leiten.Zu ihnen gehören z.B die Flussnymphen Eurynome,Elektra,Iris,Metis,Nike,Tyche.

-Danaiden:
Die 50 Töchter des Königs Danaos von Argos.Nymphen,die ursprünglich als Hüterinnen der Quellen und Flüsse verehrt wurden.

-Plejaden:
Die 7 Töchter des Riesen Atlas.Nymphen,die das „Siebengestirn“ im Sternbild Stier bilden.Sie sind von Mitte Mai bis Ende Oktober am Sternenhimmel sichtbar.Ihr Aufgang kündigte den Anfang und ihr Untergang das Ende der Jahreszeit an,in der die Meere schiffbar sind.

-Najaden:
Die Nymphen der Landgewässer.Zu den Najaden gehören die Quellnymphen,Bach-und Wiesennymphen,Auennymphen und andere Landschaftsnymphen.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 23.01.2011, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Der korrekten etymologischen Herleitung halber möchte ich noch hinzufügen, dass die Nymphen Teil der griechischen Kosmologie sind, deswegen sind ihre Namen ausnahmslos altgriechischen Ursprungs (auch das Wort "Nymphe" an sich und die Okeaniden. Winken )
Nymphen repräsentieren in ihrer Funktion als Naturgeister die belebte Natur an sich, und die kann sowohl grausam als auch wohlwollend sein, ist in den meisten Fällen jedoch indifferent. Ist natürlich immer eine Sache der persönlichen Erfahrung, aber wenn man bedenkt, dass die drei Nymphen, die mit der Erziehung des Göttervaters Zeus beauftragt wurden, allesamt Quellnymphen waren, die Nymphe Eurydike hingegen, die stets unschuldig-mädchenhaft dargestellt wird, eine Dryade war, dann weiß ich nicht, ob man pauschal sagen kann, dass diese und diese Gruppe von Nymphen ausschließlich bestimmte Charaktereigenschaften haben. Mir kam immer die Kombination aus einem jungen Körper und altem Wissen bedeutend vor, aber generell sind Nymphen Allegorien der fruchtbaren, lebensspendenen und sexuellen Natur.
So, war jetzt doch wieder Mythologie dabei. Bitte um Entschuldigung. Verlegen
Nach oben
Frauke
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2011, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Laut Patricia Monaghan ( Lexikon der Göttinen) bedeutet der Name "Nymphen" einfach " junge Frauen" . Sie traten oft in Gruppen auf und gehörten mit den Satyrn zum Gefolge der göttlichen Geschwister Artemis,Appollon,Dyonisos und Hermes, ließen sich aber zu Teilen auch mit Sterblichen ein. Zugesprochenen Eigenschaften sollen gewesen sein: gutmütig,abenteuerlustig , liebesdurstig (von daher angeblich der Begriff "nymphoman" aber auch unberechenbar und zum Wahnsinn neigend (etwa wenn sich der Gespiele anders als gewünscht verhielt).

Einige wurden bekannter als andere etwa: Doris, Egeria,Kalypso,Salamakis,Styk ( wennn du magst kann ich da gerne noch extra was raussuchen) .

Wesensähnliche Wesen in anderen Kulturen: Asparas in Indin, Rusalky in Osteuropa
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2011, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Okay Danke =) Das ist schonmal gut. Aber noch expliziter:

Stellt euch vor, ihr freundet euch mit einer Nymphe an. Ihre Haare sind wild und rot, der körper zierlich und blau. Wie denkt ihr, ist der Charakter dieser Nymphe??


Das mit dem berechenbar find ich super, das war mir auch neu. =)
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2011, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Stellt euch vor, ihr freundet euch mit einer Nymphe an. Ihre Haare sind wild und rot, der körper zierlich und blau. Wie denkt ihr, ist der Charakter dieser Nymphe??


Klingt mir jetzt eher weniger nach Nymphe,sondern vielmehr nach Sidhè ^^

Spontan würde ich sagen,ihr Charakter ist wild und ungezähmt.Warum fragst du? Kennst du so eine Nymphe? Winken
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2011, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Silas hat Folgendes geschrieben:


Klingt mir jetzt eher weniger nach Nymphe,sondern vielmehr nach Sidhè ^^


Hätte ich jetzt auch spontan gedacht. Smilie
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2011, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Great minds think alike ^^
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2011, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ehrlich gesagt geht es um ein Buchprojekt =) Ich kenne keine nymphen. ich kenne nur unseren alten teich und da war eindeutig was. es hat mir richtig wehgetan als meine eltern den zugeschüttet haben Traurig
Nach oben
Frauke
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hm und warum sollen Nymphen nun nicht so aussehen... ich meine die zeigen sich doch bestimmt auch jeder anders?


Um mal auf die Frage nach dem Charakter dieser Blauen und rothaarigen Wesenheit zu kommen: verspielt aber weise , spricht gerne in Rätseln,
unberechenbar im Sinne von taucht nur auf wenn sie das will...
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Blauer Körper löst in mir sofort "Kriegsbemalung" aus - Kobolde, Pikten, Tattoos... Und rote Haare natürlich Temperament ohne Ende. Sie kann so weise sein wie sie will, das Temperament bricht immer wieder durch. Das wären jetzt so meine spontanen Assoziationen. Unberechenbar würde ich auch sagen, aber nicht verspielt im Sinne von kindlich-unbeschwert. Eher so ein ich-mach-was-ich-will-Typ. Vielleicht mit einem großen Ziel und und viel Loyalität für wenige gute Freunde, und fährt wie der Rasende Roland über das, was dazwischen steht. Naja, ich hör mal auf zu brainstormen, bevor ich das Buch schreibe... Verlegen
Nach oben
Murchadh
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem manche Sidhe ja auch in Gewässern wohnen sollen oder damit in Verbindung gebracht werden, ist Nymphe und Sidhe ja kein Widerspruch, oder... Winken
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man nicht kulturräumlich differenziert, keineswegs. Äpfel und Birnen wachsen schließlich auch alle an Bäumen. Sehr glücklich
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Also zusammengefasst haben wir: Kämpferisch, verspielt und unberechenbar, eigener Kopf und abenteuerlustig? Klingt doch schonmal gut.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von