The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Atemübung und das Gefühl keine Luft zubekommen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bereite Dich vor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Brieley
Gast





BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 18:47    Titel: Atemübung und das Gefühl keine Luft zubekommen Antworten mit Zitat

Hallo
Immer wenn ich Versuche beim Meditieren mich auf meine Atmung zu Konzentrieren merke ich wie ich immer flacher Atme. Das geht soweit das ich das Gefühl habe nicht mehr genug Luft zubekommen.
Kann mir jemand sagen was ich dagegen machen kann oder was ich falsch mach?
LG Brieley
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Du scheinst ruhig und flach zu verwechseln. Ruhige Atmung besteht auch darin, tief ein und auszuatmen. Versuche mal nicht deine Atmung zu beeinflussen, sondern dich selber zu beruhigen und du wirst merken, wie langsamer aber intensiver die Atmung wird.
Nach oben
Jibril
Gast





BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Oder aber, wenn es beim Meditieren auftritt, versuche mal ohne zu meditieren dich voll und ganz auf deine Atumung zu konzentrieren.
Atme bewußt Tief ein und aus, und normal sollte dann die Ruhe von selber kommen. Wenn du willst, halte am anfang deine Augen noch geöffnet und schließe sie dann nach einer Weile, wenn du merkst, das dein Körper langsam ruhiger wird.
Nach oben
Brieley
Gast





BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Danke euch ich werde es mal versuchen. Smilie
LG Brieley
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, Brieley! Ich kenne das Gefühl, ich hab das auch. Manchmal, wenn ich mich körperlich anstrenge, oder wenn ich aufgeregt bin, oder auch ohne jeden Grund. Innerlich ruhig zu werden hilft dann schon, und mir hilft auch immer die Vorstellung, durch die Füße zu atmen; also den Körper nicht von oben, sondern von unten zu füllen. Durch die Beine und den Unterleib bis in den Brustkorb.
*tief durchatmet*

Das tut gutt. Smilie
Nach oben
Brieley
Gast





BeitragVerfasst am: 18.02.2010, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dank eurer Tipps geht es schon besser mit der Meditation und Atmung.
LG Brieley
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 18.02.2010, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne das Geüfhl auch! Wenn ich bewusst merke, dass ich atme und es nicht ganz normal unterbwusst tue, dann kommt es mir so vor, als hätte ich plötzlich Atemnot. Ich hab schon Angst gehabt, dass ich vllt Asthma hätte aber dann wäre mir das wohl auch schon anders aufgefallen.

Ich denke, die Lösung ist wirklich seeehr tief ein und auszuatmen. Bedarf alles Übung natürlich.
Nach oben
Jibril
Gast





BeitragVerfasst am: 18.02.2010, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Brieley,
Schön das es inzwischen besser klappt.

@ Arianith : Nun ja allein tief ein und ausatmen reicht oft nicht. Man sollte dies auch bewußt tun, sich einfach mal komplett auf die Atmung konzentrieren. Das wird auch in vielen Bereichen eingesetzt. So auch in der Asthmaschulung, oder bei Atemübungen im Gesang oder Musikbereich.
Nach oben
Sirana
Gast





BeitragVerfasst am: 20.02.2010, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Brieley, genau dein Problem hatte ich vor etwa zwei Jahren.

Kurz gesagt lag es bei mir an zu starkem Kontrolldrang, der mir allerdings in diesem Zusammenhang nicht bewusst war: Sobald ich meine Atmung bewusst beobachten wollte, habe ich sie kontrolliert und dadurch eingeengt. Atemnot bis hin zu Schwindelanfällen war die Folge, wirklich kein schönes Gefühl.

Meine Lösung bestand darin, einen Umweg einzuschlagen. Statt mich auf meinen Atem zu konzentrieren habe ich über geführte Meditationen erst entspannende Bilder "gesehen" und mich dann langsam an die Atemwege herangetastet, also z. B. langsam eingeatmet, dabei vorgestellt wie die Luft Brust und Bauch füllt, sich Stück für Stück weiter ausbreitet, schließlich die Füße erreicht - Atem kurz angehalten - langsam ausgeatmet und den Weg der Luft rückwärts verfolgt.

Ich weiß nicht, ob dir das hilft oder auch nur nachvollziehbar ist, Verlegen kann dir aber versichern, dass sich das Engegefühl mit der Zeit und Übung Winken gibt. Vorausgesetzt natürlich, dass medizinisch alles in Ordnung ist, aber das scheint bei dir ja der Fall zu sein.
Nach oben
Brieley
Gast





BeitragVerfasst am: 26.02.2010, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sirana
Ja so geht es mir auch wenn ich mich auf meine Atmung Konzentriere.
Das ist mir aber erst später bewusst geworden. Ich habe mich erst nochmal ganz bewusst auf meine Atmung konzentiert und als ich merkte das ich wieder Anfang immer flacher zu Atmen habe ich Versucht mich zu Beruhigen. so hab ich mich Automatisch auf etwas anderes als meine Atmung Konzentriert und es wurde besser. Jetzt mach ich es so beim Meditieren: Ich stelle mir das Atmen als Strom vor Einatmen als weißen und Ausatmen als Schwarzen.
LG Brieley
Nach oben
Richard Friedel
Gast





BeitragVerfasst am: 01.09.2010, 06:44    Titel: Bauchmuskelarbeit Antworten mit Zitat

Arbeit der Bauchmuskeln als Schlüssel zur Atmungstiefe
Bei japanischen Quellen über Atemtechniken steht der Druck im Bauch ganz im Mittelpunkt der Überlegungen, siehe z. B http://www.lrz-muenchen.de/~s3e0101/webserver/webdata/T3.pdf Seite 98-101 aus "Deep Breathe" von Osamu Tatsumura

Warum dieser Faktor im Westen nicht mit dem Verstand wahrgenommen wird, ist schon ein Mysterium, denn im Umkehrschluss beim Lockerlassen der Muskeln um den Bauch wird die Atmung unerträglich schwach und fast asthmatisch.

Wenn ich also als jemand mit Asthmahintergrund (als extreme Form der Atemschwäche) schnell mit "Bauchmuskelatmung" spazieren gehe, ist das ein etwas ungewöhnliches Gefühl, aber die Atmung ist leistungsvoll. aus.. Das ist auch eine Trivialität, weil die Muskelarbeit fühlbar umgestellt wird.

Eigentlich eine fast triviale Erkenntnis. Ich habe aber oft diese Atmung auf dem Crosstrainer im Fitness-Studio eingeübt. Es grüßt Richard Friedel
Peter Fox http://www.youtube.com/watch?v=DD0A2plMSVA
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 01.09.2010, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Richard Friedel,

vielleicht willst du dich im Unterforum Unsere Mithexen mal vorstellen, dass wir wissen, mit wem wir es zu tun haben? Smilie

Ähm, und eine Frage, was hat der Link zu einem Video von Peter Fox am Ende deines Beitrags mit dem Thema hier zu tun?
Nach oben
Misfit2
Gast





BeitragVerfasst am: 22.09.2010, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @ alle ! ,

Also das mit den Bauchmuskeln klingt ganz plausibel. Wenn du die normale Yoga-Meditationshaltung einnimmst (hab vergessen wie sie heißt, also ganz normaler Schneidersitz, Schultern etwas nach hinten gehalten und locker hängend), solltest du auch die Bauchmuskeln eeeetwas anspannen. Ich finde dann atmet es sich viel kontrollierter und tiefer. Versucht es mal, selbst so auf dem PC-Stuhl fällt mir das auf. Wenn ich den Bauch etwas anspanne, fühlt mein Atem sich fließender und ruhiger an.



lg Misfit
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 30.12.2010, 06:17    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich gerne mache, weil mir passiert das auch, ich konzentriere mich nicht direkt aufs Atmen sondern mehr auf das Gefühl der Luft an der Nase. Wie fühlt es sich beim ein und ausströmen an.

lg Selene
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bereite Dich vor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von