The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mit Bäumen sprechen und leben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2009, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wie,du darfst nicht allein in den Wald gehen? Ich denk mal,du bist doch alt genug,oder nicht? Meine Mutter hat mir das auch immer verboten,bis ichs einfach doch getan hab und ihr jedesmal gesagt hab,dass ich im Wald war.Da musste sie einräumen,dass es albern ist,Angst zu haben,mir fiele ein Baum auf den Kopf oder hinter jeder Ecke könnte jemand lauern der mir was tut Sehr glücklich

Machs doch auch einfach mal heimlich und such dir nen Baum,der nicht unbedingt an einem Spazierweg liegt,mach ich auch immer,und mich hat nie einer beim Baum-Umarmen beobachtet*g*Oder du suchst dir in einem Park einen Baum,falls es in deiner Nähe einen Park gibt Winken


Zuletzt bearbeitet von Silas am 10.12.2009, 12:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Chihiro
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2009, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

von wem fühlst du dich denn beobachtet?
Ich hab mir auf dem Mittelaltermarkt mal einen anhänger gekauft, ein grünes männlein aus ton mit einem grünen stein (ein aventurin glaube ich). er soll einen vor bösen geistern und bösen einflüssen in der natur schützen.

den kannst du bestimmt auch selber machen und das grüne männlein um schutz bitten.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2009, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke Samira meint eher von Menschen beobachtet,oder? Aber der grüne Mann als Anhänger ist trotzdem eine hübsche Idee,und sich in der Natur zu schützen ist sicherlich nie verkehrt,da man sich auch schnell mal ein Wesen "einfangen" kann,das man nicht haben möchte und welches einem dann nach Hause folgt.Ist mir schon öfter passiert.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zitat:
da man sich auch schnell mal ein Wesen "einfangen" kann,das man nicht haben möchte und welches einem dann nach Hause folgt.Ist mir schon öfter passiert.


-? Vielleicht bin ich ein totaler Trampel und merke gar nichts, aber ich kann mich an keine solche Situation erinnern. Zumindest an nichts "Böses aus der Natur", was ich mir eingefangen hätte. Ich kann jetzt auch an nichts wirklich Böses denken, das daran Interesse hätte, die Natur zu verlassen und bei mir einzuziehen. (Außer vielleicht Insekten, aber denen schmecke ich nicht so. )



Sei froh^^


Zitat:
Offensichtlich haben aber einige hier ganz andere Erfahrungen gemacht.
Warum verlässt ein solches Wesen sein angestammtes Revier?


Das kommt auf das jeweilige Wesen an.Bei mir war es ein Alp,ich vermute mal,er wollte mir helfen,mich meinen Ängsten zu stellen,was er auch geschafft hat.Manchmal kann man solchen "bösen" Wesen auch etwas Gutes abgewinnen.Allerdings gibts unter Feen auch Charakterschweine und welche,die einen einfach nur nerven wollen.Wie bei Geistern.


Gut,einmal war ich auch doof.Da hab ich laut gesagt,wer mit zu mir kommen wolle,dürfe das tun.Das war natürlich leichtsinnig und die Nerverei nachher die Folge meiner Dämlichkeit. Mit den Augen rollen
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Für manche Menschen, mag vieles unangenehm oder gar schrecklich sein - was andere als nicht so empfinden. Smilie

Ich denke, dass man sich nur zum Opfer von so etwas machen kann durch die Ängste, die evtl. in einem schlummern ... verursacht durch Fehlinformationen, schlechte Erfahrungen und Traumata.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Macht ja nichts - und wirklich offtopic sind solche Verständnisfragen doch nicht. Smilie
Ich glaube, der Knackpunkt hier ist, dass dieses Wesen gar nicht zwingend "böse" sein muss. Manchmal ist es auch ganz einfach unangenehm, eine Energie, die nicht dahin gehört, im Haus zu spüren.
Oder es werden ständig Sachen verlegt um dann an den unmöglichsten Orten wieder aufzutauchen.
Solche Dinge - nichts wirklich Negatives oder Böses.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Oder es werden ständig Sachen verlegt um dann an den unmöglichsten Orten wieder aufzutauchen.
Solche Dinge - nichts wirklich Negatives oder Böses.


Stimmt,das ist nur nervig,aber nicht böse.Aber im Traum verfolgt zu werden von ein und demselben,unheimlichen Wesen ist schon unangenehm.Aber auch wenns schlimm war,hats mir auch geholfen,mich meinen Ängsten zu stellen.In dem Sinne wars auch nicht negativ.
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

Sich seinen Ängsten stellen, das Auflösen von Ängsten und Verletzungen der Seele sind ja auch alles Prozesse der Heilung ... und es hat niemand gesagt, dass Heilung nicht weh tut.

Ich hab jetzt für mich schon einige Male erfahren können und dürfen, dass manches Mal zuerst Verwirrung kommt - dann die Konfrontation ... ab und an Schmerz ... und dann das Begreifen und mit dem Verstehen ... die Erkenntnis und Lösung - und somit Heilung.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz genau.Und da ich immer Hilfe von den Feen bekam,konnte ich diesmal auch mit ihnen rechnen.Wobei ich sagen muss,dass Alps wirklich scary sind - und die Gefühle,die sie in einem auslösen.....
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Mama hat mal einen Alp gehabt ... öfters mal ... war nicht schön. (ot)
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2009, 01:34    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit den Eiben kenne ich auch, wobei die naturwissenschaftliche Erklärung dabei lautet, dass Eiben gerade im Sommer durch Verdunstung Stoffe an die Luft abgeben, die leicht dämpfend und halluzinogen wirken; die Eibe an sich ist ja hochgiftig. Mir persönlich sind (richtige, also wildwachsende, nicht diese Heckenplunten) Eiben ein bisschen unheimlich, bin selber mehr der Buchen- und Buchenwäldertyp. ^^ Es ist wirklich bei allem Dämpfegefasel etwas an der Atmosphäre rund um so einen Baum, das einen unruhig werden lässt. Eiben werden ja ungemein alt, vielleicht ist dies mit ein Grund.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von