The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

nässende wunde/schürfung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dusty
Gast





BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 14:04    Titel: nässende wunde/schürfung Antworten mit Zitat

Hallo, ich war vor kurzem beim Hautarzt um mir ein Muttermal am Rücken zu entfernen. das ist jetzt ungefähr 8 Tage her und die Wunde nässt. Nicht, dass sie weh tun würde, aber es beunruhigt mich, weil ich nicht weiß ob das normal ist oder nicht. Was würdet ihr mir empfehlen? stimmt es dass kamillentee (kalt) ewnn man den rüber gießt hilft? hab auch schon eine wundsalbe von arzt bekommen, am selben tag der "OP" (iwurde nicht genäht).

Außerdem bin ich vor kurzem die treppe runtergefallen und hab mir das Bein dolle aufgeschürft und auch einen riesen blauen fleck. bzw. mein Schienbein ist ein blauer Fleck Sehr glücklich
die schwellung ist dank einer salbe von dm schon wieder besser geworden, aber ich würde gern was natürlicheres und vllt. auch selbstgemachtes ausprobiern Winken
Nach oben
amala krähenfeder
Gast





BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

der einzig sinnvolle tip lautet: laß die wunden in ruhe. wir westler neigen dazu, wunden mit tinktürchen, salben und allerlei "hokuspokus" auf den leib zu rücken, aber das ist genau genommen einfach nur ergebnis unseres wunsches, alles zu kontrollieren.

acht stunden, nachdem die haut verletzt wurde, beginnen die hautzellen, zu granulieren - die wunde schließt sich.
wenn die wunde näßt, ist das eine selbstreinigungsfunktion des körpers. im wundsekret sind keime, weiße blutkörperchen und vor allem wasser drin. mein guter rat: finger weg!
einmal am tag duschen, um keime auszuspülen, dann vorsichtig trockenTUPFEN (nicht rubbeln!!!!) und gut. viel luft dran lassen, dann ist das in ner woche gegessen.

an eine desinfektionslösung wie betaisadona oder derlei solltest du erst denken, wenn es eitert. vorher nicht. aber ich gehe davon aus, daß du dann eh zu deinem arzt gehst und ihn raufgucken läßt.

gute heilung,

amala
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde es auch erstmal weiter heilen lassen. Wenn die Wunde dann fast zu ist, kannst du ja halt mit Kamillentee oder Ringelblumentee das ausspülen. Die wirken adstringierend und verschliessen deshalb die Wunde schnell. Und dann wenn es keine offene Stelle mehr ist, schön mit Vaseline rauf, da Stellen schnell zum trocknen neigen und das dadurch viel schneller heilt und die Narbenbildung verringert. Habe ich genauso gemacht und war erstaunt, wie schnell das zuwächst.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mich nur anschliessen, gerade so "Fleischwunden" fangen einige Zeit nach dem Eingriff an zu nässen und manchmal auch ein wenig zu jucken. Das ist ein gutes Zeichen, es bedeutet, dass die Haut arbeitet. Sorgen machen musst du dir erst wenn:

- der Bereich um die Wunde herum schmerzhaft anschwillt und sich rötet
- sich keine Kruste bildet, also die Wunde immer wieder aufgeht und blutet
- weißliche Einschlüsse zu erkennen sind, die auf Eiter hindeuten
- ein unangenehmer Geruch entsteht
- die Wunde größer wird

Kamillentee kann nicht schaden, allerdings würde ich den bei einer solchen Art von Wunde vorher gut filtern. Schwebepartikelchen und kleine Pflanzenteile können die Wunde reizen und im blödsten Fall eine Kaverne und damit einhergehend einen Abszess entstehen lassen.
Auch der blaue Fleck ist echt kein Grund zur Beunruhigung. Wenn du ihn behandeln möchtest, weil er echt groß ist, kannst du entweder die Beinwellsalbe einen Thread weiter unten ausprobieren oder in der Apotheke Arnika besorgen und diesen entweder in Form eines Teeumschlags oder einer Tinktur auftragen. Aber das lohnt den Aufwand wirklich nicht, es sei denn dein blauer Fleck schillert in allen Regenborgenfarben Winken
Wenn die Schürfwunde großflächig ist und auch nässt, solltest du sie mit lauwarmem klarem Wasser gut säubern (das tut weh, muss aber sein) und mit Salbengitter plus Betaisodona oder Rivanol nicht zu fest abpflastern oder verbinden. Dann nach zwei, drei Tagen an der Luft abheilen lassen. Ich habe einen Bruder, der skateboardet und alle Wochen mit großflächig aufgeschürften Schienbeinen und Waden heimkommt, bei uns ist sowas schon Routinebehandlung. Wenn du's richtig machst, wirst du erstaunt sein, wie schnell und komplikationslos so eine Schürfung heilen kann.
Wünsche gute Besserung! Smilie

lg

Ben
Nach oben
Tahira
Gast





BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Wunde bitte nicht trocknen lassen.
Die moderne Wundheilung geht eben wegen der Zellreaktion
davon aus, dass die Zellen im Wundwasser "schwimmen" und so besser
ihr Ziel erreichen.

Alle anderen Tipps von Amala kann ich nur zustimmen.
Geb der Wunde die Zeit und deinem Körper die Zeit sich darum zu kümmern.

Cu Tahira
Nach oben
Elisha
Gast





BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm Arnika Globuli gegen den blauen Fleck.
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 31.12.2008, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, homöopathisch würde ich für die Wundheilung auch Arnica empfehlen, allerdings ist bei größeren blauen Flecken und vor allem wenn es schon etwas her ist Ledum eher angebracht.
Die Wunde würde ich auch in Ruhe lassen, das ist oft das Beste.
Nach oben
Dusty
Gast





BeitragVerfasst am: 31.12.2008, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

okay, danke ihr lieben! Smilie
werd von meinem rücken das pflaster ab machen und die salbe erst mal weglassen. mein bein heilt auhc schon ganz gut, die schwellung praktisch über nacht weggegangen und der rest heilt uch ziemlich gut Smilie
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Öle, Salben und Tinkturen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von