The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Elfen: Fortpflanzung und Entwicklung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Catweazle
Gast





BeitragVerfasst am: 22.02.2008, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

In Dornröschen kommen auch eine Fee vor und sie ist bei ihrer Geburt dabei,
die Fee erinnert mich stark an die eine Norne, also eine
Schicksalsgöttin.
Die Feen, welche zu Dornröschens Geburt kamen, waren vermutlich die Nornen, denn diese bestimmen das Schicksal des Kindes.
Und so ist es mit Tolkiens Geschichten zu Verstehen da gibt es auch
viel mythologischen Inhalt z.B. ist Galdriel die Göttin Holle, oder
die Hobbits sind den Keltischen Brownis sehr ähnlich.
Und Mordor ist Utgard sehr gleich, und Sauron ist Utgardloki.
Aber hat es in der Mythologie nicht auch Halb -Götter
gegeben? wie Herkules und wieso solls bei den Elfen keine
Mischlinge geben?

Catweazle
Nach oben
Laegrim
Gast





BeitragVerfasst am: 22.02.2008, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ja stimmt - fände dazu aber mal eine allgemeine Diskussion nach dem mythologischen Ursprung der Märchen toll... Smilie
Respekt - du kennst dich aus...werd bald auch mal was zu deinem Zwergenthema schreiben...!!

Was hat es mit der Bezeichnung Utgardloki auf sich???
Nach oben
Catweazle
Gast





BeitragVerfasst am: 22.02.2008, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja er ist doch in Utgard der Herrscher und der Sauron
ist der Herr von Mordor und da gibt es sschon Paralellen.
Aber in Märchen sind viel aus Sagen und mythen überliefert,
beispiel Hänsel und Gretel. Bei der Hexe von "Hänsel und Gretel" handelt es sich in Wirklichkeit um die Göttin Frick/Frigg.
Es gibt eine Brandenburgische Sage, in der es "die alte Hexe Frick" ist, zu der die Kinder gelangen. Die Sage wurde natürlich durch die Christen verändert und die Göttin dämonisiert, aber eigentlich ist "Hänsel und Gretel" ein ähnliches Märchen wie "Frau Holle". Das Lebkuchenhaus befindet sich im Jenseits; es ist ein Jenseitsmärchen.

Grüsse Catweazle
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 23.02.2008, 01:13    Titel: Antworten mit Zitat

*schmeiß mal meine Meinung in den Pott* Sehr glücklich
Das ist wirklich augenscheinlich ein ungemein schwieriges Thema, weil a) jeder etwas anderes unter dem Begriff Elfe etc. versteht und b) jeder auch unterschiedliche Erfahrungen mit diesem Volk gemacht hat. Ich fürchte, ein Konsens wird in dieser Diskussion wohl nie erreicht werden, deswegen kann man sich ja die kleinen Streitigkeiten um genaue Definitionen sparen Smilie Für mich sind Elfen Naturgeister, also gestaltangenommenes Leben von Pflanzen und Bäumen. In diesem Sinne verfügen sie wohl über ein eher metaphorisches Sexualleben, da ihre Existenz an Bäume und Pflanzen gebunden ist (wie gesagt, das ist meine ganz persönliche Meinung basierend auf den paar Erfahrungen, die ich gemacht habe). Der Vergleich mit den Nymphen hinkt immer ein wenig, weil in der hellenistischen Mytholgie Nymphen eigentlich pausenlos irgendwelche Liebesbeziehungen haben und Kinder bekommen. Dass zumindest Zwerge als zum Volk der Alben gehörig eine gewisse Libido haben, berichtet ja schon die Edda, von den Lichtalben wird da leider nichts verzählt. Geht man von Elfen als einem "halbphysisches" Volk wie den inselkeltischen "faeries" (noch so ein verwirrungsstiftender Begriff) aus (der Verweis auf Oisin war gut Smilie ), so wird in den Sagen ja durchaus von Liebesbeziehungen und Kindern geredet. Letzten Endes ist alles eine Frage der Definition, und das Thema, wer hier wie Elfen sieht, gibt's ja schon.
Vielleicht sollte man zu diesem Thema mal die isländische Elfenbeauftragte Erla Stefánsdóttir kontaktieren, wenn die keine zufriedenstellende Antwort kennt, dann gibt es wohl keine Sehr glücklich

lg

Ben
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 12.08.2008, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt Okay es gibt unglaublich viele Möglichkeiten sich zu vermehren, Sex ist dabei eine der Letzen! Von sich tielen (siehe Bakterien) bis sich selbst befruchten oder bestäuben lassen all das gibt es! Warum sollten Feen es nicht so machen wie Schmetterlinge?

Wenn sich Feen uns als Insekten zeigen, warum sollten sie sich nicht wie Insekten vermehren?

Wenn sie sich uns als Pflanze zeigen, warum sollten sie sich nicht, wie diese Pflanze vermehren?

Ist damit ein Physisches vermehren oder eine Seelisches oder Energetisches?

Es gibt ja auch noch das manifestieren in die Welt hinein. Wäre auch eine Möglichkeit.


Ich glaube jeder hat da seine Meinung, weil jeder Feen anders sieht. Sind Feen jetzt das gleiche wie Elfen, oder eher wie Tolkien und Co menschengroße Wesen?
Leben sie mehr hier oder in anderen Ebenen/ Stufen?

Ich betone es noch einmal: Jeder wird darauf individuelle unterschiedliche Antworten finden, weil jeder unterschiedliche Erfahrungen gemacht hat.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2008, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Der Phönix ersteht aus seiner Asche auf, vllt erstehen Elfen so ähnlich wieder auf, durch eine frisch geblühte Blume oder so ^^
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 12.09.2008, 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach sind Elfen, Feen etc. nur Energie. Wie ich in dem Thread "Feenbegegnung" bereits geschrieben habe, nimmt man meistens Feen nur wahr, wenn man bestimmte Gefühlswallungen bekommt, wie Faszination oder Liebe. Energie kann nicht sterben, altern oder hat Sex =)
Sie stirbt auch nicht, wenn ein Baum fällt (Der Direktor stirbt ja auch nicht, wenn ein Schüler stirbt.). Die Feen wie man sie kennt, stammen allesamt aus dem Fernsehen und den Filmen. Wenn sie sich wirklich eine Form geben wollen, um den Menschen, mit dem sie in Kontakt treten wollen, nicht vollkommen zu verwirren, wählen sie eine ihm bekannte und "vertraute" Form; die der kleinen federleichten Wesen.
Das ist meine Meinung.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 14.09.2008, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Klar kann Energie Sex haben. (Dazu wünsch ich Dir ganz einfach mal die entsprechende astrale Begegnung. Winken)
Energie kann sich eine Form geben und so ziemlich alles, was sie will...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feen, Elfen und andere Wesen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von